Rezept Trueffelsahne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trueffelsahne

Trueffelsahne

Kategorie - Sauce, Pilz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28895
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2444 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosinen für schalen Sekt !
Das ist Ihnen sicher auch schon passiert: der Sekt ist schal geworden und man weiß nicht, was man damit machen soll. Wenn Ihnen das wieder einmal passiert, dann werfen Sie eine Rosine in die Sektflasche. Durch den Zuckergehalt wird erneut Kohlensäure erzeugt, der Geschmack aber bleibt unverändert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Schwarze Trueffel, frisch a 50 g
150 ml Gefluegelfond
4 cl Portwein, weiss
40 g Butter
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
50 ml Weisswein
100 ml Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Trueffelsahne:

Rezept - Trueffelsahne
Die Trueffel gruendlich waschen und duenn schaelen. Den Gefluegelfond mit dem Portwein erhitzen und die Trueffelschalen darin auskochen. In einer Stielkasserolle die Butter erhitzen. Die Trueffel in Scheibchen schneiden und darin anduensten. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Pilze wieder herausheben und beiseite stellen. Den Bratensatz mit dem Weisswein abloeschen. Den Gefluegelfond auf 50 ml einkochen und durch ein Sieb in eine Kasserolle passieren. Mit Sahne auffuellen und saemig einkochen lassen. Zuletzt die Trueffelscheiben wieder in die Sauce legen, nochmal abschmecken und servieren. Trueffelsahne schmeckt hervorragend zu weissem Gefluegel und Kalbfleisch oder einfach frisch gekochten Nudeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 19430 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3538 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 3561 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |