Rezept Trüffel Plätzchen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trüffel-Plätzchen

Trüffel-Plätzchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 805
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4004 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Hände beim Putzen der Schwarzwurzeln !
Damit die Hände sauber bleiben, ist es zweckmäßiger, die Schwarzwurzeln erst nach dem Kochen zu putzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 50 Portionen / Stück
100 g Marzipanrohmasse
125 g Margarine
250 g Mehl
100 g Puderzucker
1 Glas Vanillezucker
2  Eigelb (Gew. Kl. l
150 g Halbbitter Schokolade
25 g Margarine
50 g Puderzucker
1 El. Rum
100 g Mascarpone
200 g Kuchenglasur dunkel
200 g Kuchenglasur Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Trüffel-Plätzchen:

Rezept - Trüffel-Plätzchen
Marzipanrohmasse und Margarine cremig ruehren. Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und die beiden Eigelb zufuegen. Dann alles zu einem glatten Teig verkneten, in Folie packen und kalt stellen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3) vorheizen. Den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie oder Backpapier 1/2 cm dick ausrollen. Ca. 4 cm grosse Herzen, Sterne und andere Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, etwa 8 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter gut abkuehlen lassen. Fuer die Fuellung die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Sanella und Puderzucker, Rum und Mascarpone in einer Schuessel aufschlagen. Schokolade unter Ruehren loeffelweise zufuegen. Die Masse in einen Spritzbeutel fuellen und kaltstellen, bis die Creme fest geworden ist. Die Fuellung aufspritzen und je 2 Plaetzchen zusammensetzen. Mit fluessiger Glasur beziehen. Zum Garnieren die Zitronenglasur in einen Plastikbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Plaetzchen verzieren. Tipp Einfacher geht es mit kleinen Plastik-Spritzbeuteln, in denen ist schon ein kleines Loechlein.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 7080 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Molekulare Küche und Gastronomie - die Küche als Labor ?Molekulare Küche und Gastronomie - die Küche als Labor ?
Was passiert, wenn ein Schnitzel brät? Es wird dunkel, knusprig und lecker. Aber warum? Was passiert auf einer molekularen Ebene?
Thema 11292 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Rotwein der gesunde WeinRotwein der gesunde Wein
Rotwein schmeckt nicht nur, er ist auch gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.
Thema 13852 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |