Rezept Trüffel Plätzchen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trüffel-Plätzchen

Trüffel-Plätzchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 805
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3861 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nicht ganz frischer Spargel !
Ist der ungeschälte Spargel schon einige Tage alt, wird er wieder frisch, knackig und lässt sich leichter schälen, wenn man ihn vor dem Schälen mindestens 1 Stunde in kaltes Wasser legt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 50 Portionen / Stück
100 g Marzipanrohmasse
125 g Margarine
250 g Mehl
100 g Puderzucker
1 Glas Vanillezucker
2  Eigelb (Gew. Kl. l
150 g Halbbitter Schokolade
25 g Margarine
50 g Puderzucker
1 El. Rum
100 g Mascarpone
200 g Kuchenglasur dunkel
200 g Kuchenglasur Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Trüffel-Plätzchen:

Rezept - Trüffel-Plätzchen
Marzipanrohmasse und Margarine cremig ruehren. Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und die beiden Eigelb zufuegen. Dann alles zu einem glatten Teig verkneten, in Folie packen und kalt stellen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C, Gas Stufe 3) vorheizen. Den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie oder Backpapier 1/2 cm dick ausrollen. Ca. 4 cm grosse Herzen, Sterne und andere Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, etwa 8 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter gut abkuehlen lassen. Fuer die Fuellung die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Sanella und Puderzucker, Rum und Mascarpone in einer Schuessel aufschlagen. Schokolade unter Ruehren loeffelweise zufuegen. Die Masse in einen Spritzbeutel fuellen und kaltstellen, bis die Creme fest geworden ist. Die Fuellung aufspritzen und je 2 Plaetzchen zusammensetzen. Mit fluessiger Glasur beziehen. Zum Garnieren die Zitronenglasur in einen Plastikbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Plaetzchen verzieren. Tipp Einfacher geht es mit kleinen Plastik-Spritzbeuteln, in denen ist schon ein kleines Loechlein.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 20743 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Gurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den SpeiseplanGurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den Speiseplan
Selbst eine staatliche 40-Zentimeter-Salatgurke hat kaum Kalorien, ist dafür aber ein gesunder Frischmacher, der dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt.
Thema 7121 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Schnittlauch ein würziges Kraut für Salate und GerichteSchnittlauch ein würziges Kraut für Salate und Gerichte
Ein Hauch von Knoblauch im Geschmack, eine deutliche Zwiebelnote im Geruch – und doch ist er so herrlich leicht und bekömmlich: der Schnittlauch.
Thema 4776 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |