Rezept Tropische Obsttorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tropische Obsttorte

Tropische Obsttorte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15839
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3932 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
190 g Mehl
1/2 Tl. Salz
100 g Butter; in kleinen Floeckchen
6 El. Eiswasser; 2 bis 6 El.
3  Eigelb
80 g Zucker
1/2 Tl. Vanilleextrakt
1 El. Mehl
1 El. Staerkemehl
225 ml Milch
1 El. Puerierter Ingwer, frischer gehaeufter El.
- - Frisches Obst; zum Dekorieren
1/2  Tas. Aprikosenkonfituere
1 El. Cognac
Zubereitung des Kochrezept Tropische Obsttorte:

Rezept - Tropische Obsttorte
Vorbereitung: Den Teigzubereiten: Mehl, Salz und Butter in das Mischgefaess eines Mixers mit Metallmesser fuellen und 45 Minuten lang in das Tiefkuehl- fach stellen. Die eiskalte Mischung im Mixer zu grobmehliger Konsistenz schlagen. Ein wenig kaltes Wasser zugiessen und das Geraet erneut anlaufen lassen, bis der Teig, wenn man ihn zwischen den Fingern presst, zusammen- haelt. Auf eine Plastikfolie legen,zu einer Scheibe kneten, in die Folie einschlagen und eine Stunde im Kuehlschrank lassen. Die Konditorcreme zubereiten: Die Eigelbe mit dem Zucker verschlagen, bis sie blassgelb sind. Sodann das Mehl, das Staerkemehl und die Vanille mit verschlagen, Die Milch in einem Topf erhitzen, bis an den Raendern Blasen aufsteigen. Die heisse Milch in die Eigelbmischung einruehren, diese in den Topf zurueckgiessen und etwa zwei Minuten unter staendigem Schlagen mit dem Schneebesen bei mittelhoher Hitze sehr dick werden lassen. Die Creme in eine Schuessel umfuellen und die Haelfte des Ingwerpuerees einruehren. Mindestens eine Stunde im Kuehlschrank aufbewahren. Den Backofen auf 190 GradC vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Ar- beitsflaeche zu einer 1/2 cm duennen, rechteckigen Platte von ca. 15x45cm ausrollen.(Wenn Sie das Nudelholz dabei ueber zwei schmale und lange, etwa 1/2 cm dicke, rechts und links angelegte Holzstreifen laufen lassen, wird der Teig formbar und am Ende gleichmaessig hoch sein.) Die Teigplatte auf ein mit Backpapier belegtes Ofenblech ohne hochste- hende Kanten legen. Die Teigraender zurechtstutzen. Von allen vier Seiten der Teigplatte einen gut einen Zentimeter breiten Streifen sauber abtren- nen. Die Randpartien der Teigplatte mit Wasser benetzen und die Streifen, an den Enden auf das richtige Mass verkuerzt, wie eine Bregrenzungsmauer auf die Plattenraender setzen (sie werden spaeter die aufgestrichene Creme zu halten haben). Die Teigstreifen leicht mit den Fingern an die Platte andruecken und die Fugen verkneten. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Die Teigplatte mit Alufolie abdek- ken und dies mit Backgewichten oder Bohnen beschweren. Im Ofen backen, bis die Raender nach etwa 15 Minuten goldgelb werden. Die Folie entfernen und weitere 15 Minuten (oder laenger) backen, bis der Teig rundum gold- braun geworden ist. Sobald der Tortenboden auf Zimmertemperatur abgekuehlt ist, den Sirup zu- bereiten. Dazu Zucker und Wasser in einem kleinen Toepfchen ueber mittel- hoher Flamme unter Ruehren zu einer dunkel goldgelben Masse verkochen, etwa 5 Minuten. Sofort auf die Teigplatte giessen und mit einem goelten Spatel zu einer duennen Karamelschicht verstreichen. Sobald die Streich- masse abgekuehlt ist, den Tortenboden auf eine rechteckige Tortenplatte setzen. Belegen der Torte: Die Konditorcreme innerhalb der Randeinfassung gleich- maessig verstreichen. Mit frischem Obst belegen. Die Aprikosenkonfituere leicht aufkochen lassen, dann durch ein Sieb passieren. Den Cognac und das restliche Ingwerpueree hinzufuegen. Das Obst ausgiebig mit der Aroma- masse ueberziehen. Anmerkung: Dieses Dessert laesst sich bereits am Morgen des Verzehrtages fertigstellen; (nicht im Kuehlschrank aufbewahren). * Quelle: Unbekannt posted by K.-H. Boller modified by Bollerix ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Mon, 01 May 1995 Stichworte: Gebaeck, Torte, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen VorzügenSauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen Vorzügen
Wer kennt es nicht, das Gedicht von Joachim Ringelnatz über ein „Arm Kräutchen“, den Sauerampfer.
Thema 7917 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4805 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?
Die tiefgefrorene Pizza ist Dauergast in deutschen Kühltruhen und eine sichere Lösung für spontane Heißhungerattacken in Kombination mit akuter Koch-Unlust. Bislang galt die Tiefkühl-Pizza eher als eine Sünde zwischendurch.
Thema 9593 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |