Rezept Trockenmarinade (Dry Rub)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trockenmarinade (Dry Rub)

Trockenmarinade (Dry Rub)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26766
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9317 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier anpicken !
Eier mit einer Nadel oben und unten anpicken, dann platzen sie beim Kochen nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Knoblauchzehe, zerdrueckt
1 Tl. Senfkoerner, zerdrueckt
1 El. Salz
1 Tl. Chilipulver
1 Tl. Pfeffer, gemahlen
1 Tl. Paprikapulver
1/2 Tl. Koriander, gemahlen
1/2 Tl. Kreuzkuemmel, gemahlen
Zubereitung des Kochrezept Trockenmarinade (Dry Rub):

Rezept - Trockenmarinade (Dry Rub)
Die Knoblauchzehe durchdruecken und zusammen mit den zerdrueckten Senfkoernern in einer kleinen Schuessel zusammen mit den uebrigen Zutaten gut vermischen. Das fuers Grillen vorbereitete Fleisch damit gut einreiben und ueber Nacht im Kuehlschrank ziehen lassen. Das Gewuerz haelt sich in einem verschlossenen Gefaess im Kuehlschrank etwa 5 Tage. :Quelle : USA-Urlaub 1998 :Erfasser : Hein Ruehle :Notizen (*) : Mit Grillsteaks vom Schweinenacken ausprobiert - : : ein Gedicht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Getreide - Getreidesorten im VergleichGetreide - Getreidesorten im Vergleich
Was wäre ein Frühstück ohne Frühstückssemmel oder Müsli? Ob es nun der Kornspitz, die Nudeln, Semmeln oder Haferflocken sind – Getreide in jeder Form schmeckt und gibt uns Kraft.
Thema 15114 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4299 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 12449 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |