Rezept Trockener Kuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trockener Kuchen

Trockener Kuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24551
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7710 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Versalzene Salatsoße !
Die Vinaigrette lässt sich ganz schnell retten, indem man etwas Brühe oder Weißwein verlängert und Sie tropfenweise unter ein frisches, verquirltes Ei schlägt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Hefeteig nach Grundrezept 2
1/2  Milch
1  Ei
3  Zucker
2  Kakao, evtl. mehr
125 g Kokosfett
2  Weinbrand oder Rum
150 g Zucker
100 g Grieß
4  Kakao
200 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Trockener Kuchen:

Rezept - Trockener Kuchen
Den Hefeteig etwas dicker ausrollen, etwa 700 g fertigen Teig für einen Kuchen verwenden. Den Teigboden mit Milch einpinseln und mehrmals mit der Gabel einstechen, damit beim Backen keine Blasen entstehen. 10 Minuten bei Mittelhitze backen; er sollte leicht gebräunt sein. Abkühlen lassen. Dick mit Schokoguß bestreichen. Dafür Ei und Zucker schaumig schlagen, den gesiebten Kakao und den Weinbrand zugeben und das zerlassene Kokosfett unterrühren. Ist der Guß zu dickflüssig, eventuell etwas Milch zugeben. Trockener Kuchen auf andere Art: Die ausgerollte Teigplatte mit Milch bestreichen und mit einem Gemisch aus Zucker, Grieß und Kakao dick bestreuen. Zerlassene Butter zur Hälfte vor dem Backen darüber träufeln. 10 Minuten backen, wieder buttern. Backzeit. 20 Minuten Hitze: 180° -200° C Ein altes Rezept. Diesen Kuchen gab es in Thüringen früher zum Dreschen und bei Begräbnissen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?
Woher der Name stammt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Poetischere Naturen führen den Begriff auf den persischen Stamm der Khediven zurück, die am kaspischen Meer als große Liebhaber der Fischeier diese Cahv-Jar nannten.
Thema 18070 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6080 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen
Kochen für die SinneKochen für die Sinne
Kochen ist für viele Menschen eine Pflichterfüllung, die mal schnell nebenbei erledig wird. Dabei ist Kochen doch Leidenschaft, hier werden alle Sinne angeregt, der Alltagstrott wird unterbrochen und man widmet sich den schönen Dingen des Lebens.
Thema 5036 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |