Rezept Trippa (Kutteln) Ligurien

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trippa (Kutteln) - Ligurien

Trippa (Kutteln) - Ligurien

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24550
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6095 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wann ist der Fisch gar? !
Wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt, ist ein im Ganzen gegarter Fisch fertig. Gekochter Fisch bleibt weißer und fester, wenn Sie etwas Zitronensaft oder Essig ins Kochwasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 kg Kutteln
1  Zitrone; den Saft
- - Salz
4  Lorbeerblätter
1  Rosmarinzweig
1  Gewürznelke
1  Chilischote
1  Karotte
1  Zwiebel
1  Petersilie
4  Knoblauchzehen
3  Olivenöl
350 ml Trockener Weißwein
1  Tomatenmark
1 1/2 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
250 g Weiße Bohnenkerne eingeweicht
- - Pfeffer
6  Geriebener Parmesan
- - Ulli Fetzer La cucina casalinga
Zubereitung des Kochrezept Trippa (Kutteln) - Ligurien:

Rezept - Trippa (Kutteln) - Ligurien
Zubereitungszeit: 3 1/2 Stunden Kutteln gehören zum festen Bestandteil der Genueser Küche. Früher gab es beinahe an jeder Straßenecke die sogenannten "Tripperie", die ausschliesslich Kutteln verkauften. Sie säuberten und kochten ihre Ware bereits am frühen Morgen, so dass die Hafenarbeiter auf ihrem Weg zur oder von der Arbeit schon eine Schale kräftiger und dampfend heißer Kutteln zu sich nehmen konnten. Die Kutteln mit Wasser und Zitronensaft reinigen. Eine Stunde in Salzwasser kochen, abgießen und abkühlen lassen. In feine Streifen schneiden. Sämtliche Gewürze und Gemüse fein hacken und in Olivenöl andünsten. Salzen. Die Kuttelstreifen portionsweise hinzufügen. Etwa zehn Minuten bei milder Hitze dünsten. Den Wein aufgießen und zur Hälfte einkochen lassen. Das Tomatenmark mit einem Eßlöffel lauwarmem Wasser geschmeidig rühren und die Kutteln damit verfeinern. Mit Brühe bedecken und Topf verschließen. Einmal aufkochen lassen und zwei Stunden leise köcheln. Wenn nötig, etwas Brühe nachgießen. In der Zwischenzeit die eingeweichten Bohnen in reichlich Wasser weich kochen. Zum Schluß unter die Kutteln rühren und zehn Minuten mitgaren. Die Trippa in tiefen Tellern mit frisch gemahlenem Pfeffer und geriebenem Parmesan servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fruchtzucker - eine gesunde Alternative?Fruchtzucker - eine gesunde Alternative?
Schokolade, Bonbons & Co. sind lecker – außerdem hilft der in ihnen enthaltene Zucker dem Glückshormon Serotonin auf die Sprünge, so dass sich automatisch gute Laune einstellt.
Thema 4051 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Eine Zwischenmahlzeit für den optimalen TagEine Zwischenmahlzeit für den optimalen Tag
Schon früher hatten Zwischenmahlzeiten für einen langen Tag hohe Bedeutung. Inzwischen hat die Wissenschaft bewiesen, dass kleine Mahlzeiten zwischendurch leistungsfördernd sind.
Thema 15851 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9462 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |