Rezept Trippa (Kutteln) Ligurien

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Trippa (Kutteln) - Ligurien

Trippa (Kutteln) - Ligurien

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24550
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5939 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Versalzene Salatsoße !
Die Vinaigrette lässt sich ganz schnell retten, indem man etwas Brühe oder Weißwein verlängert und Sie tropfenweise unter ein frisches, verquirltes Ei schlägt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 kg Kutteln
1  Zitrone; den Saft
- - Salz
4  Lorbeerblätter
1  Rosmarinzweig
1  Gewürznelke
1  Chilischote
1  Karotte
1  Zwiebel
1  Petersilie
4  Knoblauchzehen
3  Olivenöl
350 ml Trockener Weißwein
1  Tomatenmark
1 1/2 l Fleisch- oder Gemüsebrühe
250 g Weiße Bohnenkerne eingeweicht
- - Pfeffer
6  Geriebener Parmesan
- - Ulli Fetzer La cucina casalinga
Zubereitung des Kochrezept Trippa (Kutteln) - Ligurien:

Rezept - Trippa (Kutteln) - Ligurien
Zubereitungszeit: 3 1/2 Stunden Kutteln gehören zum festen Bestandteil der Genueser Küche. Früher gab es beinahe an jeder Straßenecke die sogenannten "Tripperie", die ausschliesslich Kutteln verkauften. Sie säuberten und kochten ihre Ware bereits am frühen Morgen, so dass die Hafenarbeiter auf ihrem Weg zur oder von der Arbeit schon eine Schale kräftiger und dampfend heißer Kutteln zu sich nehmen konnten. Die Kutteln mit Wasser und Zitronensaft reinigen. Eine Stunde in Salzwasser kochen, abgießen und abkühlen lassen. In feine Streifen schneiden. Sämtliche Gewürze und Gemüse fein hacken und in Olivenöl andünsten. Salzen. Die Kuttelstreifen portionsweise hinzufügen. Etwa zehn Minuten bei milder Hitze dünsten. Den Wein aufgießen und zur Hälfte einkochen lassen. Das Tomatenmark mit einem Eßlöffel lauwarmem Wasser geschmeidig rühren und die Kutteln damit verfeinern. Mit Brühe bedecken und Topf verschließen. Einmal aufkochen lassen und zwei Stunden leise köcheln. Wenn nötig, etwas Brühe nachgießen. In der Zwischenzeit die eingeweichten Bohnen in reichlich Wasser weich kochen. Zum Schluß unter die Kutteln rühren und zehn Minuten mitgaren. Die Trippa in tiefen Tellern mit frisch gemahlenem Pfeffer und geriebenem Parmesan servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7146 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 18796 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 9188 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |