Rezept Traubencreme

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Traubencreme

Traubencreme

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2022
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6289 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grüne Avocadocreme !
Avocadocreme oder Avocadoscheiben bleiben schön grün, wenn man gleich nach dem Schneiden der Avocado das Fleisch in Zitronensaft einlegt oder es damit beträufelt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Blatt weiße Gelatine
2  Eigelb
100 g Zucker
2 El. Zitronensaft
1/8 l Traubensaft
1 Glas saure Sahne (200 g)
3 Scheib. Pumpernickel (120 g)
50 g Mandelblätter
500 g Trauben (blau und grün gemischt)
1 Glas Schlagsahne (250 g)
Zubereitung des Kochrezept Traubencreme:

Rezept - Traubencreme
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit Zucker schaumig rühren, Zitronensaft und Traubensaft unterrühren. Gelatine tropfnaß bei milder Hitze auflösen, Eigelbmasse langsam in die aufgelöste Gelatine rühren, saure Sahne ebenfalls unterrühren. Kalt stellen. Pumpernickel in kleine Würfel schneiden, ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Mandelblättchen ebenfalls ohne Fett goldbraun rösten. Trauben waschen, halbieren und entkernen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Creme schichtweise mit Trauben, Pumpernickel und Mandeln anrichten und verzieren. Bis zum Servieren kalt stellen. Als Menüvorschlag: Vorspeise: Brunnenkresse-Salat Hauptspeise: Leber mit Apfelringen Dessert: Traubencreme

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 8547 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Moussaka mit Hackfleisch und AuberginenMoussaka mit Hackfleisch und Auberginen
Im Bereich der mediterranen Ernährung fristet die griechische Küche noch ein Schattendasein.
Thema 10973 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Hefeteig - in der Ruhe liegt die KraftHefeteig - in der Ruhe liegt die Kraft
Ein Hefeteig ist vielen Hobbybäckern schlichtweg zu mysteriös – manch einer saß schon Stunden über Stunden rätselnd vor einem harten, kleinen Teigklumpen, der einfach nicht größer werden wollte.
Thema 17214 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.09% |