Rezept Toucinho de Ceu, 'Himmelsspeck'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Toucinho de Ceu, 'Himmelsspeck'

Toucinho de Ceu, 'Himmelsspeck'

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26383
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6426 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
300 g Zucker
0.5 Tas. Wasser
8  Eigelb
300 g Mandeln; gemahlen
125 g Butter
1 Glas Vanillezucker
1.5 El. Paniermehl
4 El. Puderzucker
0.5  Zitrone; Saft
- - von M. Zoladz Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Toucinho de Ceu, 'Himmelsspeck':

Rezept - Toucinho de Ceu, 'Himmelsspeck'
Zucker mit Wasser vermischen und kochen, bis er von einem Holzloeffel in einem feinen Faden herunterlaeuft und in einem Tropfen endet. Die Eigelbe zwei Minuten mit dem Handruehrgeraet schaumig schlagen. Dem Zuckerwasser zugeben, etwas koecheln und vom Herd nehmen. Wenn die Masse lauwarm ist, Mandeln, Butter, Eigelb, Vanillezucker sowie 2/3 vom Paniermehl zugeben und gut umruehren. Den Ofen auf 180 vorheizen. Eine runde feuerfeste Form mit Butter einfetten und mit etwas Paniermehl bestreuen. Den Teig hineingeben und backen. Erst aus der Form nehmen, wenn der Kuchen vollkommen erkaltet ist. Puderzucker und Zitronensaft verruehren, damit den Kuchen glasieren. :Fingerprint: 21345424,101318736,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6051 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 81843 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Kochbuch - Kinderkochbuch so lernst du KochenKochbuch - Kinderkochbuch so lernst du Kochen
Kinder werkeln gern mit Essen, wenn man sie denn lässt. Doch viele Rezeptbücher überfordern die lieben Kleinen – und in der Riege der Kinderkochbücher gibt es die einen, die eher phantasielos mit Dosenware arbeiten.
Thema 11087 mal gelesen | 03.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |