Rezept Totenbeinli

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Totenbeinli

Totenbeinli

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21627
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6572 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Esskastanien schälen !
Die Schale der Esskastanien wird an der flachen Seite mit einem scharfen Messer kreuzweise angeschnitten. Anschließend die Kastanien etwa 10 Minuten in Wasser aufkochen. Wasser abgießen und die Kastanien abkühlen lassen. Jetzt lassen sich Schale und Haut leicht abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
75 g Margarine
200 g Zucker
2  Eier
1/2  Zitrone, abgeriebene Schale
1 Tl. Zimt
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Salz
50 g Haselnuesse, gemahlen
200 g Haselnuesse, ganz
250 g Mehl
Zubereitung des Kochrezept Totenbeinli:

Rezept - Totenbeinli
Die Margarine in eine Schuessel geben, geschmeidig ruehren. Zucker, Eier und die abgeriebene Zitronenschale beigeben, schaumig ruehren. Zimt, Nelkenpulver, Salz und die gemahlenen Haselnuesse mit der Masse vermischen. Die ganzen Haselnuesse auf einem Blech oder in der Pfanne leicht roesten. Zwischen den Haenden reiben, um die Haeutchen teilweise zu entfernen. Dann die Nuesse beigeben. Das Mehl der Masse beigeben, zu einem festen Teig kneten. 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig 1 cm dick auswallen. In fingerlange Stengeli schneiden. Mit Eiweiss bepinseln. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Guetzli in der Mitte des Ofens waehrend 18-20 Minuten backen. * Quelle: Betty Bossi erfasst von M. Herrsche Stichworte: Backen, Guetzli, Gebaeck, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dessert - Italienische Süßspeisen KlassikerDessert - Italienische Süßspeisen Klassiker
Natürlich gibt es da die Pasta und die Pizzen, und wenn die auf den Tisch kommen, soll es deftig und manchmal auch scharf zugehen. Doch die italienische Küche hat auch andere Seiten zu bieten: köstliche Desserts.
Thema 17922 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 5088 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8162 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |