Rezept Tortiglioni mit Lachs, Erbsen und Safran

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tortiglioni mit Lachs, Erbsen und Safran

Tortiglioni mit Lachs, Erbsen und Safran

Kategorie - Fisch, Nudel, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26763
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4844 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vanillin !
Naturidentischer Aromastoff (Vanillin-Zucker), im Gegensatz zu echter Vanille.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Lachs
400 g Erbsen
400 g Tortiglioni; (koennen auch durch andere Nudeln ersetz werden)
3/4 Tl. Safran
100 ml Sahne
- - Petersilie; fein gehackt
- - Butter
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tortiglioni mit Lachs, Erbsen und Safran:

Rezept - Tortiglioni mit Lachs, Erbsen und Safran
Erbsen 5 Minuten in kochendem Wasser garen. Erbsen aus dem Wasser nehmen und die Nudeln im gleichen Wasser kochen. In der zwischenzeit den lachs in Wuerfel schneiden und 3 Minuten in der Butter braten. Danach Erbsen, Sahne und Safran zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Nudeln geben. Mit Petersilie bestreuen und servieren. Quelle: Werbeanzeige in : meine Familie & ich 6/2000 erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 13268 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5940 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 3553 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |