Rezept Tortellini mit Walnuß Sahne Soße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tortellini mit Walnuß-Sahne-Soße

Tortellini mit Walnuß-Sahne-Soße

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29354
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6887 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu dünne Mayonnaise !
Sie lässt sich ganz schnell mit einer gekochten, geriebenen Kartoffel andicken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 Glas Tortellini mit Käsefüllung
1 Tl. Salz
250 g Brokkoli
1 klein. Zwiebel
1 El. Margarine
1/4 l Gemüsebrühe (Instant)
2  Tomaten
1 Dos. Schlagsahne
2 El. heller Soßenbinder
1 Prise Pfeffer
1 Tl. Zitronensaft
40 g Walnußkerne
Zubereitung des Kochrezept Tortellini mit Walnuß-Sahne-Soße:

Rezept - Tortellini mit Walnuß-Sahne-Soße
Tortellini in rechlich kochendes Salzwasser geben und etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Zwiebel schälen und fein hacken. Margarine in einem Topf erhitzen, gehackte Zwiebel darin andünsten. Brokkoli und Brühe zufügen, zum Kochen bringen und etwa 3 Minuten garen. Tomaten putzen, waschen und in Spalten schneiden. Sahne zum Brokkoli geben und aufkochen lassen. Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer sowie Zitronensaft gut abschmecken. Tortellini und Tomaten in die Soße geben und erwärmen. Nüsse grob hacken. Tortellini auf Tellern anrichten und mit Nüssen besträuen. Zubereitungszeit etwa 30 Minuten. Pro Portion etwa 480 kcal. Quelle: Mini 11/97

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 38687 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7295 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 8709 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |