Rezept Torta di Zucca Tessiner Kuerbiskuchen #2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Torta di Zucca - Tessiner Kuerbiskuchen #2

Torta di Zucca - Tessiner Kuerbiskuchen #2

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28176
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3864 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Kuerbis, gelb, geschaelt ca. 1,3 kg brutto
1 Prise Salz
200 g Brot, altbacken (Altbackene
- - Semmeln
100 g Amaretti
2 dl Milch (150 ml!)
200 g Zucker
2  Eier, getrennt
1  Orange: Saft und Schale
100 g Sultaninen (-)
1/2 dl Rum
50 g Pinienkerne (Haselnuesse, gehackt)
- - Butter fuer die Form Kochstudio, Zuerich erfasst von Petra Holzapfel
Zubereitung des Kochrezept Torta di Zucca - Tessiner Kuerbiskuchen #2:

Rezept - Torta di Zucca - Tessiner Kuerbiskuchen #2
Den Kuerbis schaelen, entkernen und in kleine Stuecke schneiden. In wenig Salzwasser ca. 20 Minuten weichkochen. Abgiessen und gut verdampfen lassen. Mit etwas Milch zu einem festen Brei mixen. Das Brot feinreiben. Sultaninen, Brot, Kuerbispueree, Zucker, zerbroeckelte Amaretti, Orangensaft und -schale, Rum und die Pinienkerne* gut mischen. Die Eiweiss zu Schnee schlagen und unter die Mischung ziehen. Eine weite Auflaufform** gut bebuttern, die Kuerbismasse einfuellen. Bei maessiger Hitze*** 70-80 Minuten backen. In der Form erkalten lassen. Die Kuerbistorte sollte erst am 2. Tag serviert werden. In Alufolie verpackt haelt sie ca. 1 Woche. :* das Eigelb wird im Rezept nicht erwaehnt, ich habe es an dieser Stelle mit eingeruehrt. :** Springform :*** 175GRadC

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 7546 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Vitamin E - Schutz vor ZellalterungVitamin E - Schutz vor Zellalterung
Dass Vitamine wichtig sind, sagt schon ihr Name, dessen erster Bestandteil „vita“ das lateinische Wort für „Leben“ bildet. Zu den besonders wichtigen Vitaminen gehört das E-Vitamin.
Thema 6768 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Gurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den SpeiseplanGurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den Speiseplan
Selbst eine staatliche 40-Zentimeter-Salatgurke hat kaum Kalorien, ist dafür aber ein gesunder Frischmacher, der dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt.
Thema 8827 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |