Rezept Torta d'agli, Knoblauchtorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Torta d'agli, Knoblauchtorte

Torta d'agli, Knoblauchtorte

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25329
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5788 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
125 g Butter entsprechend Salz und Wasser
5  Knoblauchknollen
200 g Schweinebrust; gesalzen oder frisch
300 g Gut abgetropfter Quark
3  Eier
80 g Rosinen
10  Safranfaeden
- - Salz (wenn Sie frischen, ungesalzenen Speck benutzt haben
- - sonst nach Geschmack
1 Tl. Nelken
1 Tl. Muskatnuss
1 Tl. Zimt
1 Tl. Ingwer
1 Tl. Pfeffer
- - Ludovico Frati, Libro di cucina del secolo XIV angepasst von O.Redon,
- - F.Sabban und S.Serventi Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Torta d'agli, Knoblauchtorte:

Rezept - Torta d'agli, Knoblauchtorte
Die meisten Kochbuecher haben zahlreiche Rezepte fuer Torten zu bieten, die mit Knoblauch, Zwiebeln oder Schalotten zubereitet werden. Im vorliegenden Rezept sehen wir ein ganz klassisches Verfahren. Weil der Knoblauch gegart ist, herrscht er nicht vor; die Kombination von Knoblauch, Safran und Kaese ergibt einen feinen und ausgewogenen Geschmack. Den Teig einige Stunden vorher (oder sogar am Vorabend) zubereiten und kalt stellen. Den Knoblauch schaelen und in sprudelndem Wasser 1/4 Stunde kochen lassen. Abtropfen lassen und in kaltem Wasser einweichen. Die garen Knoblauchzehen zerstampfen, dann den Kaese, den vorher gehackten Speck, die Gewuerze, den Safran, die Eier und die gewaschenen Rosinen zugeben. Die Mischung gut glaetten. Den Teig ausrollen und eine Kuchenform auslegen. Die Auflage hineingeben und mit einer zweiten Teigplatte abdecken, dabei die Raender gut verschliessen. Im heissen Ofen (200 Grad) 3/4 bis 1 Stunde backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3355 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 4906 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 14942 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |