Rezept Topfen Mousse mit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Topfen-Mousse mit

Topfen-Mousse mit

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22771
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5560 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: So riecht Blumenkohl nicht !
Eine rohe Kartoffel oder ein Lorbeerblatt im Blumenkohl-kochwasser verhindert eine starke Geruchsbildung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
6  Granatäpfel; (1), nur der Saft (ergibt ca. 1/2 l)
1  Granatapfel; (2)
8  frische Feigen
70 g Puderzucker
400 ml trockener Rotwein
200 ml Cassis (schwarzer Johannis- beerlikör)
3  Gewürznelken
1  Zimtstange
30 g Speisestärke
4 Scheib. weiße Gelatine
2  Eier (Gew.-Kl. 2); getrennt
2  Vanilleschoten; nur das Mark
1  gute Msp. gemahlener Zimt
2 El. Amaretto; evtl. die Hälfte mehr
50 g Puderzucker
500 g Sahnequark
250 ml Schlagsahne
- - Minzeblättchen
Zubereitung des Kochrezept Topfen-Mousse mit:

Rezept - Topfen-Mousse mit
Für das Kompott Granatäpfel (1) wie Orangen auspressen. Granatapfel (2) entkernen. Die Feigen schälen. Den Puderzucker leicht karamelisieren lassen, den durchgesiebten Granatapfelsaft, Rotwein, Cassis, Nelken und die Zimtstange dazugeben und aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren, in den Sud rühren und 3 Minuten kochen. Die Feigen und die Granatapfelkerne dazugeben und bei milder Hitze weitere 5 Minuten garen. Das Kompott 2-3 Tage zugedeckt kalt stellen. Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Eigelb mit Vanillemark, Zimt, Amaretto und Puderzucker 7 Minuten schaumig schlagen. Den Quark unterrühren. Die Gelatine bei milder Hitze auflösen, unter die Masse rühren und 10 Minuten kalt stellen. Das Eiweiß und die Sahne steif schlagen. Erst das Eiweiß, dann die Sahne unter die Quarkmasse heben. Zugedeckt über Nacht kalt stellen. Vor dem Servieren von der Topfen-Mousse mit einem Eßlöffel Nocken abstechen, mit dem Kompott auf Portionstellern anrichten und mit Minzeblättchen garniert servieren. Tip: Sollten Sie keine reifen Feigen bekommen, dann können Sie statt dessen zum Beispiel vakuumverpackte entsteinte Kurpflaumen verwenden. Die brauchen allerdings die doppelte Garzeit wie die zarten Feigen. :Pro Person ca. : 504 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brunnenkresse - Ideal zu Salat und anderen SpeisenBrunnenkresse - Ideal zu Salat und anderen Speisen
Ein moderner Gourmetkoch schwört auf die Geheimnisse der Brunnenkresse (Rorippa nasturtium-aquaticum) – und im Idealfall wird er sie selbst anbauen.
Thema 5179 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Die Abalone - ein delikater MeeresbewohnerDie Abalone - ein delikater Meeresbewohner
Ob Meerohr, Seeohr, Seeopal, Ormer oder Paua - gemeint ist immer die Abalone (Haliotis midae), eine Meeresfrucht, von der es weltweit um die 100 verschiedene Arten gibt.
Thema 14124 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 9189 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |