Rezept Tomatenwaehe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenwaehe

Tomatenwaehe

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26832
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5838 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegrillter Fisch !
Beim Grillen muss der Fisch weniger gesalzen werden, da die eigenen Mineralsalze nicht, wie beim Braten oder Kochen, herausgeschwemmt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
100 g kalte Butter
1  Ei
75 g Pecannusskerne, gehackt Elektrohacker
700 g vollreife Tomaten
1  Zwiebel
100 g durchwachsener Speck
20 g Butter
- - Fett fuer die Form
1 Tl. Kraeuter der Provence bis doppelte Menge
3  Eier
200 g Schmand (Sauerrahm)
100 g Sahne
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tomatenwaehe:

Rezept - Tomatenwaehe
Mehl in eine Schuessel geben. Die Butter in Stueckchen darauf verteilen, das Ei in die Mitte geben und die Nuesse darueberstreuen. Alles rasch zu einem festen Teig verkneten, in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Tomaten ueberbruehen und haeuten, die Stielansaetze entfernen. Fruechte in gleichmaessig dicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Zwiebel in Ringe, Speck in Wuerfel schneiden, in der restlichen Butter anbraten. Vom Herd nehmen. Eine flache runde Form fetten. Boden und Rand mit dem Teig auslegen und den Boden mit der Gabel mehrfach einstechen. Auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken. Die Zwiebel-Speck-Mischung auf dem Teigboden verteilen. Die Tomatenscheiben darauf geben und mit den Kraeutern bestreuen. Die Eier mit dem Schmand und der Sahne verquirlen, mit etwas Pfeffer wuerzen und ueber die Tomaten ziehen. Die Form in den Ofen geben und 40-45 Minuten backen. :Fingerprint: 21359068,1011089446,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9400 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Bistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache LebensartBistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache Lebensart
Das Bistro gilt als Inbegriff der französischen Lebensart. In kleinen, schlicht eingerichteten Lokalen treffen sich Einheimische und Touristen auf einen Kaffee oder ein Glas Wein, die Speisekarte ist überschaubar, die Mahlzeiten bodenständig, die Atmosphä
Thema 8487 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 14367 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |