Rezept Tomatenwaehe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenwaehe

Tomatenwaehe

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26832
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5616 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sandelholz !
Leicht tonisierend, aphrodisisch, sedativ. Verbindet sich mit den meisten Ölen gut, vor allem mit Rose und Orangenblüte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
100 g kalte Butter
1  Ei
75 g Pecannusskerne, gehackt Elektrohacker
700 g vollreife Tomaten
1  Zwiebel
100 g durchwachsener Speck
20 g Butter
- - Fett fuer die Form
1 Tl. Kraeuter der Provence bis doppelte Menge
3  Eier
200 g Schmand (Sauerrahm)
100 g Sahne
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tomatenwaehe:

Rezept - Tomatenwaehe
Mehl in eine Schuessel geben. Die Butter in Stueckchen darauf verteilen, das Ei in die Mitte geben und die Nuesse darueberstreuen. Alles rasch zu einem festen Teig verkneten, in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Tomaten ueberbruehen und haeuten, die Stielansaetze entfernen. Fruechte in gleichmaessig dicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Zwiebel in Ringe, Speck in Wuerfel schneiden, in der restlichen Butter anbraten. Vom Herd nehmen. Eine flache runde Form fetten. Boden und Rand mit dem Teig auslegen und den Boden mit der Gabel mehrfach einstechen. Auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken. Die Zwiebel-Speck-Mischung auf dem Teigboden verteilen. Die Tomatenscheiben darauf geben und mit den Kraeutern bestreuen. Die Eier mit dem Schmand und der Sahne verquirlen, mit etwas Pfeffer wuerzen und ueber die Tomaten ziehen. Die Form in den Ofen geben und 40-45 Minuten backen. :Fingerprint: 21359068,1011089446,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt QualitätAprikosen - süße Früchtchen, bei Aprikosen zählt Qualität
Viele Menschen genießen die Aprikose nur noch als Konfitüre – zu oft waren sie vom Kauf der zarten, hellorangenen Früchte enttäuscht.
Thema 5929 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweitBiogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
In den ersten warmen Frühlingsnächten rücken sie an: die Schnecken. Schleimspuren und Fraßstellen zeugen am Tag danach von ihrer heimlichen Fressorgie. Doch man sollte trotz drohender Invasion nicht gleich zur chemischen Keule greifen.
Thema 7622 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 9034 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |