Rezept Tomatenwaehe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenwaehe

Tomatenwaehe

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26832
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5999 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eingefrorene Beeren behalten die Form !
Friert man kleines Obst, wie z.B. Kirschen, Himbeeren oder Erdbeeren ein, ist es nicht sehr schön, wenn sie zu einem Klumpen gefrieren. Verteilen Sie sie lose auf einem Backblech und lassen sie die Beeren schockgefrieren. Anschließend in Behälter füllen, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
100 g kalte Butter
1  Ei
75 g Pecannusskerne, gehackt Elektrohacker
700 g vollreife Tomaten
1  Zwiebel
100 g durchwachsener Speck
20 g Butter
- - Fett fuer die Form
1 Tl. Kraeuter der Provence bis doppelte Menge
3  Eier
200 g Schmand (Sauerrahm)
100 g Sahne
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tomatenwaehe:

Rezept - Tomatenwaehe
Mehl in eine Schuessel geben. Die Butter in Stueckchen darauf verteilen, das Ei in die Mitte geben und die Nuesse darueberstreuen. Alles rasch zu einem festen Teig verkneten, in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Tomaten ueberbruehen und haeuten, die Stielansaetze entfernen. Fruechte in gleichmaessig dicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Zwiebel in Ringe, Speck in Wuerfel schneiden, in der restlichen Butter anbraten. Vom Herd nehmen. Eine flache runde Form fetten. Boden und Rand mit dem Teig auslegen und den Boden mit der Gabel mehrfach einstechen. Auf der mittleren Schiene 10 Minuten vorbacken. Die Zwiebel-Speck-Mischung auf dem Teigboden verteilen. Die Tomatenscheiben darauf geben und mit den Kraeutern bestreuen. Die Eier mit dem Schmand und der Sahne verquirlen, mit etwas Pfeffer wuerzen und ueber die Tomaten ziehen. Die Form in den Ofen geben und 40-45 Minuten backen. :Fingerprint: 21359068,1011089446,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kürbiskerne gesund genießenKürbiskerne gesund genießen
Mit dem amerikanischen Brauch, Halloween zu feiern, ist auch eine neue Wertschätzung von Kürbissen über den großen Teich geschwappt.
Thema 6781 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 7193 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?
Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.
Thema 5028 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |