Rezept Tomatenwackelpudding

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenwackelpudding

Tomatenwackelpudding

Kategorie - Desserts Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30212
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2673 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Jasmin !
Sehr stimmungshebend, nervenberuhigend, „reinigt Atmosphären“ (hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Wird auch als König der Düfte bezeichnet. Verbindet sich gut mit Zitrusölen und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Blatt Gelatine, weiß
100 ml Wasser
1/2  Würfel MAGGI klare Fleischsuppe
1  Dose (400g) Tomaten gekocht und geschält
1  Knoblauchzehe
2 EL Zitronensaft
- - MAGGI Würze
1 Prise  Zucker
- - Klarsichtfolie
1 Becher ( NESTLÈ LC1 Pur, 1 EL THOMMY Delikatess-Mayonnaise, a.d. Glas
Zubereitung des Kochrezept Tomatenwackelpudding:

Rezept - Tomatenwackelpudding
1. Gelatine nach Anweisung auf der Packung vorbereiten 2. In einem Topf Wasser zum kochen bringen. MAGGI Klare Fleisch Suppe darin auflösen. Von der Kochstelle nehmen. 3. Die Hälfte von den Tomaten unterrühren. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der warmen Tomatensuppe auflösen. Die restlichen Tomaten unterrühren 4. Knoblauchzehe schälen, durchpressen und zur Tomatensuppe geben. Mit 1 EL Zitronesaft, MAGGI Würze und Zucker würzen und Abschmecken. 5. Eine kleine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen, die Masse einfüllen und den Wackelpeter im Kühlschrank ca. 4 std. fest werden lassen 6. Für den Dip: NESTLÈ LC1 Pur mit THOMMY Delikatess-Mayonnaise und 1 EL Zitronensaft verrühren. Mit MAGGI Würzmischung 1 würzen und abschmecken. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und unter den Dip rühren. 7. Das Tomatengelle aus der Form nehmen und in ca. 1 cm dicke Scheiden 8. Jeweils 2 Scheiben auf einem Teller anrichten und mit dem Dip garniert servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7243 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 6947 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4563 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |