Rezept Tomatentopf "Mexikana" mit Polenta

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatentopf "Mexikana" mit Polenta

Tomatentopf "Mexikana" mit Polenta

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20579
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2612 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter einfieren !
Butter kann über mehrere Monate gefroren aufbewahrt werden, wenn sie luftdicht verschlossen wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. gekoernte Gemuesebruehe
4 El. Olivenoel
200 g Maisgriess
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
500 g gemischtes Hackfleisch
2  Flaschen Granini Gute Ernte Tomatensaft
- - (a 0,5 Liter)
2 klein. gruene Chilischoten
2 klein. rote Chilischoten
1  Stange Lauch
2  Zucchini
1 Dos. gruene Bohnen (= 400 g)
- - Cayennepfeffer
- - Salz
- - Chilipulver
1 Bd. Koriander
Zubereitung des Kochrezept Tomatentopf "Mexikana" mit Polenta:

Rezept - Tomatentopf "Mexikana" mit Polenta
Fuer die Polenta 800 ml Wasser aufkochen, Gemuesebruehe, zwei Essloeffel Olivenoel und Maisgriess zugeben. Masse unter staendigem Ruehren ca. fuenf Minuten kochen lassen. Ein Backblech mit einem Essloeffel Olivenoel einfetten, Masse ca. zwei cm dick ausstreichen, abkuehlen lassen, in Rauten schneiden und im Backofen bei 200 Grad ca. 200 Minuten backen. Zwiebeln abziehen, in Scheiben schneiden und diese vierteln, Knoblauchzehen abziehen und zerdruecken. Restliches Olivenoel erhitzen, Hackfleisch darin anbraten, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und einige Minuten weiterbraten. Mit Tomatensaft abloeschen. Chilischoten, Lauch und Zucchini putzen und waschen. Chilischoten in feine und Lauch in breitere Scheiben schneiden. Bohnen abtropfen lassen. Vorbereitetes Gemuese zum Fleisch geben und zehn Minuten zugedeckt garen. Mit Cayennepfeffer, Salz und Chilipulver scharf abschmecken. Koriander waschen, Blaettchen abzupfen, einen Teil hacken und in die Suppe geben. Die restlichen Korianderblaettchen ueber die Suppe streuen. Polenta-Rauten warm zum Tomatentopf servieren. Zubereitungszeit ca. 40 Minuten kJ/kcal pro Portion 2729/652 ** Gepostet von: Stefan Redel Stichworte: Eintopf, Tomate, P4, Fleisch, Hack, Rind, Schwein

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67067 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 8142 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Tim Mälzer - Ham'se noch Hack live in 2007Tim Mälzer - Ham'se noch Hack live in 2007
Im Spätherbst, genauer: ab November können Fans ihren Lieblingskoch live erleben: Tim Mälzer geht auf Kochtour. “Ham'se noch Hack" ist der Titel seiner Tour, die ihn an 24 Abenden durch ganz Deutschland führt für jeweils 2 Stunden Koch-Unterhaltungskunst.
Thema 12870 mal gelesen | 19.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |