Rezept Tomatentarte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatentarte

Tomatentarte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19423
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5447 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Auberginen schälen – oder nicht? !
Eine sehr gute Faustregel: Wenn die Auberginen in kurzer Zeit fertig gedünstet sein sollen, schäle man sie vorher. Andernfalls, wenn es nicht eilt, ist Schälen nicht nötig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Tiefgefrorener Blaetterteig
500 g Reife Tomaten
3  Zweige Basilikum
3  Eier
- - Salz
- - Weisser Pfeffer; a.d.M.
5 El. Creme fraiche
1 El. Butter
- - Mehl; zum Ausrollen
5 El. Greyerzer, gerieben
Zubereitung des Kochrezept Tomatentarte:

Rezept - Tomatentarte
Die Blaetterteigscheiben nebeneinander auf eine Arbeitsflaeche legen und in etwa 20 Minuten auftauen lassen. Den Backofen auf 200 GradC (Gas: Stufe 3) vorheizen. Inzwischen die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz ueberbruehen, abschrecken, enthaeuten, vierteln, entkernen und dabei von den Stengelansaetzen befreien. Das Fruchtfleisch grob hacken. Das Basilikum abspuelen und trockenschuetteln. Die Blaetter von den Stielen zupfen und etwa die Haelfte davon in recht schmale Streifen schneiden. Die Eier mit einer Prise Salz, etwas Pfeffer und den Basilikumstreifen schaumig ruehren. Nach und nach die Creme fraiche darunterruehren, Die Butter zerlassen und zusammen mit dem Tomatenfleisch unter die Eiercreme mischen. Eine Springform (26 cm Durchmesser bei einer Zubereitung mit 150 g Blaetterteig) mit kaltem Wasser ausspuelen. Die Blaetterteigplatten sich leicht ueberlappend auf einer bemehlten Arbeitsflaeche auslegen und auf Springformgroesse ausrollen. Die Springform damit auslegen. Ringsherum einen etwa 2 cm hohen Teigrand hochziehen. Die Tomatenmasse auf dem Teig verteilen. Den Kaese darueberstreuen. Die Tarte im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 8 Minuten backen. Die Hitze auf 180 GradC (Gas: Stufe 2) reduzieren und die Tarte in 20 bis 25 Minuten fertigbacken. Zum Schluss die restlichen Basilikumblaettchen darueberstreuen. Tip: Falls der Belag beim Backen zu schnell dunkel wird, sollten Sie ihn mit Alufolie abdecken. * Quelle: Nach Bayerntext 30.10.95 Aus: Ulrike Bueltjer Gemuese. Falken Verlag Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Backen, Pikant, Blaetterteig., Tomate, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 6627 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Pfundiger Trend - Kampf dem SchlankheitswahnPfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn
Befremdlich erscheint es schon: Da wird hierzulande einer Schauspielerin das Etikett „Vollweib“ verpasst – obwohl die Dame nach eigenen Angaben Konfektionsgröße 38 trägt.
Thema 2985 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Kalium - ein lebenswichtiges ElektrolytKalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern 3,5 – 5,5 Millimol pro Liter – so sieht der ideale Kaliumwert im Blutserum aus. Das unscheinbare, für den menschlichen Organismus unverzichtbare Alkalimetall im Zellinneren gleicht einer Schaltzentrale, in der alle Fäden zusammenlaufen.
Thema 4231 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |