Rezept Tomatentarte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatentarte

Tomatentarte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19423
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5522 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kristallisierter Honig !
Erwärmen Sie den Honig ganz vorsichtig im Wasserbad bis höchstens 40 Grad. Um die Temperatur zu prüfen, nehmen Sie am besten ein Badethermometer. Die Kristalle werden wieder aufgelöst. Rühren Sie öfter um und achten darauf, dass die Temperatur stimmt, da sonst wertvolle Bestandteile des Honigs verloren gehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Tiefgefrorener Blaetterteig
500 g Reife Tomaten
3  Zweige Basilikum
3  Eier
- - Salz
- - Weisser Pfeffer; a.d.M.
5 El. Creme fraiche
1 El. Butter
- - Mehl; zum Ausrollen
5 El. Greyerzer, gerieben
Zubereitung des Kochrezept Tomatentarte:

Rezept - Tomatentarte
Die Blaetterteigscheiben nebeneinander auf eine Arbeitsflaeche legen und in etwa 20 Minuten auftauen lassen. Den Backofen auf 200 GradC (Gas: Stufe 3) vorheizen. Inzwischen die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz ueberbruehen, abschrecken, enthaeuten, vierteln, entkernen und dabei von den Stengelansaetzen befreien. Das Fruchtfleisch grob hacken. Das Basilikum abspuelen und trockenschuetteln. Die Blaetter von den Stielen zupfen und etwa die Haelfte davon in recht schmale Streifen schneiden. Die Eier mit einer Prise Salz, etwas Pfeffer und den Basilikumstreifen schaumig ruehren. Nach und nach die Creme fraiche darunterruehren, Die Butter zerlassen und zusammen mit dem Tomatenfleisch unter die Eiercreme mischen. Eine Springform (26 cm Durchmesser bei einer Zubereitung mit 150 g Blaetterteig) mit kaltem Wasser ausspuelen. Die Blaetterteigplatten sich leicht ueberlappend auf einer bemehlten Arbeitsflaeche auslegen und auf Springformgroesse ausrollen. Die Springform damit auslegen. Ringsherum einen etwa 2 cm hohen Teigrand hochziehen. Die Tomatenmasse auf dem Teig verteilen. Den Kaese darueberstreuen. Die Tarte im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 8 Minuten backen. Die Hitze auf 180 GradC (Gas: Stufe 2) reduzieren und die Tarte in 20 bis 25 Minuten fertigbacken. Zum Schluss die restlichen Basilikumblaettchen darueberstreuen. Tip: Falls der Belag beim Backen zu schnell dunkel wird, sollten Sie ihn mit Alufolie abdecken. * Quelle: Nach Bayerntext 30.10.95 Aus: Ulrike Bueltjer Gemuese. Falken Verlag Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Backen, Pikant, Blaetterteig., Tomate, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5268 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Cupcakes - süße Verführung, traumhaft verziertCupcakes - süße Verführung, traumhaft verziert
Cupcakes sind die eleganteren Geschwister der Muffins, sozusagen eine Kreuzung aus Muffin und Petits Fours. Sie passen zum Nachmittagskaffee wie zur Ostertafel. Sind sie die neuen Trendsetter auf den Kuchenbufetts?
Thema 7369 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Äpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und VitaminenÄpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und Vitaminen
Was für Adam und Eva zum Verhängnis wurde, ist heutzutage der Kinder liebstes Spielgebiet. Doch nicht nur als Kletterbaum hat der Apfel so seine Vorteile: Äpfel sind überaus gesund.
Thema 39451 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |