Rezept Tomatensuppe mit Mais

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatensuppe mit Mais

Tomatensuppe mit Mais

Kategorie - Suppe, Creme, Tomate, Mais Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27321
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4605 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckergussschrift !
Wenn Sie auf die Glasur Ihres Kuchens noch etwas schreiben wollen, dann nehmen Sie einen Zahnstocher zum Vorzeichnen. In einen leeren, gut gesäuberten Senfspender füllen Sie einen andersfarbigen Zuckerguss ein. Jetzt können sie auf den Kuchen noch etwas Persönliches darauf schreiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Tomaten
1 mittl. Zwiebel
2 El. Butter
50 ml Noilly Prat
3 dl Gemuesebouillon Menge anpassen
2  Maiskolben
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 Prise Curry
50 ml Rahm
1 Bd. Schnittlauch
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 37/99 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Tomatensuppe mit Mais:

Rezept - Tomatensuppe mit Mais
Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Fruechte in Schnitze schneiden. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. In einer mittleren Pfanne die Butter schmelzen. Die Zwiebel darin glasig duensten. Dann die Tomaten beifuegen und kurz mitduensten. Mit dem Noilly Prat und der Bouillon abloeschen. Die Suppe zugedeckt zehn bis fuenfzehn Minuten kochen lassen. Inzwischen die Maiskolben von Blaettern und Faeden befreien. In ungesalzenem (!) Wasser fuenf bis acht Minuten kochen. Abschuetten und kalt abschrecken. Dann die Kolben auf den Stielansatz stellen und die Koerner von der Spitze her mit einem scharfen Messer abschneiden. Die Tomatensuppe im Mixer oder mit dem Stabmixer fein puerieren. Wenn noetig mit etwas Bouillon verduennen. Aufkochen. Die Maiskoerner beifuegen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Den Rahm steif schlagen. Den Schnittlauch in Roellchen schneiden. Die Suppe in Teller oder Tassen anrichten. Je einen Loeffel Schlagrahm auf die Suppe setzen und diese mit Schnittlauch bestreuen. Sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum WürzenWürzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
Frische Gewürze und Kräuter, richtig aufeinander abgestimmt, geben jedem Gericht erst den letzten Schliff und machen aus einem guten Essen ein ausgezeichnetes. Doch nicht jeder hat einen Kräutergarten neben dem Herd.
Thema 17892 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18257 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 8471 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |