Rezept Tomatensugo (Zu Nudeln)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatensugo (Zu Nudeln)

Tomatensugo (Zu Nudeln)

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6112
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19755 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kiwi !
Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 kg Frische Tomaten
1 Dos. Tomaten (San Manzano) ohne Saft
2  Zwiebeln
1 Tas. Olivenöl
1 Bd. Frisches Basilikum
1 El. Getr. Thymian
1 El. Getr. Rosmarin
2 El. Tomatenmark
1 Tl. Zucker
1  Chilischote, scharf
5  Knoblauchzehen
1 Bd. Frische Petersilie
2  Lorbeerblätter; kleingeschn.
- - Nudeln
- - Ulli Fetzer Aus dem Nordtext
Zubereitung des Kochrezept Tomatensugo (Zu Nudeln):

Rezept - Tomatensugo (Zu Nudeln)
Die Tomaten enthaeuten und entkernen, Knoblauch und Zwiebeln in feine Wuerfel schneiden. Chilischote nach Bedarf von den Kernen befreien und in Scheiben schneiden. Petersilie und Basilikum saeubern und klein hacken. Alle Zutaten mit dem Olivenoel, Zucker und Tomatenmark in einem schweren Topf 40 Min. bei kleinster Hitze und geschlossenem Deckel koecheln lassen. Die Sauce sollte dann eine saemige Konsistenz haben (wenn nicht, dann den Deckel oeffnen und noch weitere 5-8 Min. koecheln lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6207 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 9509 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 6051 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |