Rezept Tomatenkuchen Vera

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenkuchen Vera

Tomatenkuchen Vera

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25326
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2630 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Zwiebelringe – braun und knusprig !
Wälzen Sie Zwiebelringe vor dem Braten in etwas Mehl. Beim Braten werden sie dann schön braun und appetitlich knusprig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
250 g Mehl
2  Eigelb
3 El. Sauerrahm
100 g Butter
1/2 Tl. Salz
500 g Lauch
500 g Quark (20%)
200 g Doppelrahmfrischkaese
3  Eier
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Semmelbroesel
3  Knoblauchzehen
2 Bd. Basilikum
500 g Tomaten
1 El. Oel
- - Parmesan
Zubereitung des Kochrezept Tomatenkuchen Vera:

Rezept - Tomatenkuchen Vera
Fuer den Teig Mehl mit Eigelb, Sauerrahm, Fett und Salz verkneten, 1/2 Stunde kalt stellen. Fuer die Fuellung,den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Quark mit Frischkaese, Eiern, Salz, Pfeffer, Semmelbroesel und zerdrueckten Knoblauchzehen, Lauch und gehacktem Basilikum verruehren. Eine gefettete Tarteform mit dem Teig auslegen, die Masse darauf verteilen und mit Tomatenscheiben belegen, nun mit Oel betraeufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200oC 1 Stunde, evt. auch laenger backen. Nach 50 Minuten geriebenen Parmesan ueber die Tomaten streuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nudeln wie beim Italiener mit der Nudelmaschine und PastateigNudeln wie beim Italiener mit der Nudelmaschine und Pastateig
Natürlich ist die Zubereitung von Nudeln am einfachsten, wenn man sie fertig im Supermarkt kauft und für neun Minuten ins kochende Wasser wirft - doch wer es wagt, den Teig selbst zu zubereiten, wird sein italienisches Wunder erleben.
Thema 32386 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4385 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 32227 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |