Rezept Tomatenkuchen aus Blaetterteig mit Greyerzer Kaese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenkuchen aus Blaetterteig mit Greyerzer-Kaese

Tomatenkuchen aus Blaetterteig mit Greyerzer-Kaese

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19422
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7582 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschige Schaschlikspieße !
Beim sommerlichen Grillfest das Fleisch von Schaschlikspießen wieder abzubekommen ist eine unfallträchtige Angelegenheit: entweder landet alles auf dem Boden oder auf dem blütenweißen Hemd des Nachbarn (und Paprika färbt gut). Abhilfe schafft ein wenig Öl. Reibt man die Holzspieße damit ein, bevor man Fleisch und Gemüse aufreiht, läßt sich das Grillgut anschließend leichter abstreifen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/2 kg Tomaten; moeglichst fleischige
50 g Butter
6  Eier
2 dl Sahne
200 g Greyerzer; gerieben
- - Salz, Pfeffer
1 Prise Muskat
500 g Blaetterteig
Zubereitung des Kochrezept Tomatenkuchen aus Blaetterteig mit Greyerzer-Kaese:

Rezept - Tomatenkuchen aus Blaetterteig mit Greyerzer-Kaese
Ein Rezept ergibt eine grosse Springform Tomatenkuchen Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schaelen, quer halbieren, die Kerne und den Saft herauskratzen; das ist wichtig, damit die Tomaten beim Backen nicht zu fest saften. Das Tomatenfleisch grob hacken. In einer Schuessel die Butter schaumig ruehren, dann nach und nach die Eier darunterruehren. Die Sahne und den Kaese beifuegen und die Masse kraeftig mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Zuletzt sorgfaeltig die Tomaten darunterziehen. Den Blaetterteig auswallen und eine grosse, kalt ausgespuelte Springform damit belegen; einen Rand hochziehen. Die Tomaten-Kaese-Masse einfuellen und sofort in dem auf 220 Grad vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Dann die Hitze auf 180 Grad herunterschalten und eine weitere halbe Stunde backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Folie abdecken. Eventuell die letzte Viertelstunde nur mit Unterhitze backen. Sofort servieren. Als Beilage passt ein gruener Salat. * Quelle: Erfasst: Barbara Furthmueller Stichworte: Backen, Pikant, Blaetterteig, Tomate, Kaese, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9525 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6432 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7606 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |