Rezept Tomatengelee mit Bachsaibling und Kräuterschmand an

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatengelee mit Bachsaibling und Kräuterschmand an

Tomatengelee mit Bachsaibling und Kräuterschmand an

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24543
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4652 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Weiße Zwiebeln !
zartes Aroma, geeignet für Salate.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Reife Tomaten
1  Zweig Basilikum
1  Zweig Thymian
3  Champignons
1/2  Knoblauchzehe
- - Salz, Pfeffer,
- - Zucker
5  Blatt Gelatine
1  Balsamico
2  Artischockenböden
1  groß. Kartoffel
3  Tomaten
1  Stange Lauch
100 g Gemüse; in 1 mm Würfeln Sellerie, Möhren, Lauch
- - Zucchini
4  (-6) Saiblingsfilets
150 ml Quark 40%
50 ml Sahne 33%
1  Balsamico
1  Schnittlauch
1  Petersilie
1  Traubenkernöl (kaltgepreßt)
- - Salz, Pfeffer
- - Ilka Spiess Einfach köstlich! Kochen mit Harald Rüssel
Zubereitung des Kochrezept Tomatengelee mit Bachsaibling und Kräuterschmand an:

Rezept - Tomatengelee mit Bachsaibling und Kräuterschmand an
Um den Tomatenfond für den Gelee zu erhalten, werden die Tomaten geviertelt und im Mixer kurz angemixt. Mit dem Basilikum und Thymian, den in Scheiben geschnittenen Champignons, dem Knoblauch und dem Balsamico auf ein Tuch über eine Schüssel gegeben. Der klare, abtropfende Fond (ca. 500 ml) wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit der Blatt-Gelatine gebunden. Man rechnet 1 Blatt Gelatine für 100 ml Fond. Für die Einlage werden die Artischockenböden und Scheiben der Kartoffel bissfest blanchiert. Enthäutete Tomaten vom Kerngehäuse befreien und vierteln. Den Lauch zu einzelnen Blättern aufschneiden und ebenfalls blanchieren. Ganz zum Schluß noch die Gemüsewürfel blanchieren. Alle Gemüse kalt abschrecken. Die Saiblingsfilets würzen und in Traubenkernöl auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Zum Schichten des Gelees wird zuerst eine Terrinenform mit den Lauchblättern ausgelegt. Dann abwechselnd Kartoffeln, Saiblingsfilet, Artischocken und Tomaten einsetzen. Mit dem halbflüssigen Tomatengelee komplett auffüllen. Ca. 2 Std. kaltstellen. Für den Kräuterschmand die gehackten Kräuter mit Quark, Sahne, Balsamico-Essig und Traubenkernöl vermengen und abschmecken. Zum Anrichten eine Scheibe Tomatengelee mit Schmand und einer kleinen Salatgarnitur auf einen Teller legen. Die Salatblätter hierfür kurz durch eine Mischung aus kaltgepreßtem Traubenkernöl und Balsamico-Essig ziehen. Mit gezupften Kräutern ausgarnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche MeeresfrüchteTintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche Meeresfrüchte
Was in südlichen Gefilden völlig normal ist, lehrt hierzulande noch manchem Restaurantbesucher das Fürchten: Fischgerichte auf Basis von Kraken und Tintenfischen – besonders dann, wenn diese als solche noch zu erkennen sind.
Thema 22711 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Schmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne DiätSchmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne Diät
Schmauen soll als neue Form der Esskultur mit Genuss zur Traumfigur führen und dabei auch noch gesund sein.
Thema 11886 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Saucen aus der provenzalischen Küche mit RezeptideenSaucen aus der provenzalischen Küche mit Rezeptideen
Die französische Küche ist zu Recht international berühmt. Eine ihrer köstlichen regionalen Varianten ist die Küche der Provence.
Thema 11233 mal gelesen | 31.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |