Rezept Tomatenei mit Speck und Salami zum Brunch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenei mit Speck und Salami zum Brunch

Tomatenei mit Speck und Salami zum Brunch

Kategorie - Eierspeise, Tomate, Speck, Wurst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28404
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3230 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eigelb nicht erschrecken !
Rühren Sie Eigelb niemals unvorbereitet in heiße Soßen. Es gerinnt sonst sofort. Einige Esslöffel der heißen Flüssigkeit werden mit dem Eigelb in einer Tasse verrührt. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren das Ganze unter das Gericht. Viele Gerichte werden hierdurch verfeinert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Eier
2  Tomaten; in Scheiben
8 Scheib. Fruehstuecksspeck
8 Scheib. Salami
- - Chilischoten, getrocknet
- - Paprikapulver, scharf
- - Weisser Pfeffer
- - Schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tomatenei mit Speck und Salami zum Brunch:

Rezept - Tomatenei mit Speck und Salami zum Brunch
Fuer die Wuerzmischung die Gewuerze nach Belieben zusammenstellen und in einem Moerser fein verreiben. Speckscheiben und Salami in einer Pfanne knusprig ausbraten, auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Das Fett bis auf eine duenne Schicht abgiessen. Die Tomatenscheiben im Fett anbraten. Die Eier in eine Schuessel aufschlagen, nicht verquirlen. Aus der Schuessel auf die Tomaten gleiten lassen, kurz anstocken lassen, dann die Eigelbe anstechen und sanft mit einem Holzspatel verruehren, die Farbe des Eigelbs soll aber erhalten bleiben. Mit der Gewuerzmischung nach Belieben bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13102 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 23955 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 4524 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |