Rezept Tomatencrostini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatencrostini

Tomatencrostini

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14999
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3729 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Juliennestreifen !
In feinste Streifen geschnittenes Gemüse, z.b. Möhren, Knollensellerie oder Lauch. Lecker als Suppeneinlage oder in Butter gedünstet als Beilage zu Fisch und Fleisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 El. Olivenoel
2  Knoblauchzehen;durchgepresst
8  Scheibe Italienisches Brot; a 30 g ersatzweise Baguette
500 g Dose geschaelte Tomaten
1  Topf Basilikum
- - Salz, Pfeffer
100 g Mozzarella
Zubereitung des Kochrezept Tomatencrostini:

Rezept - Tomatencrostini
Oel und Knoblauch verruehren, auf die Brotscheiben streichen und auf ein Backblech setzen. Die Brote im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von oben bei 200 GradC roesten. Inzwischen die Tomaten im Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Tomaten in Stuecke schneiden. Basilikumblaetter abzupfen, einige zur Seite legen, den Rest hacken. Gehacktes Basilikum unter die Tomaten mischen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Mozzarella wuerfeln. Die Tomatenmasse auf die Brotscheiben geben und mit Kaese bestreuen. Die Brote unter dem heissen Grill 4-5 Min. ueberbacken (oder bei 250 GradC ca. 8-10 Min.). Die Brote sofort mit dem restlichen Basilikum garnieren und servieren. Dazu passt gruener Salat mit einer Sauce aus dem aufgefangenen Tomatensaft. Pro Portion 322 kcal/1348 kJ. * Quelle: Nach ARD/ZDF 01.04.95 Erfasst: Ulli Fetzer ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Tue, 18 Apr 1995 Stichworte: Backen, Pikant, Tomate, Kaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7544 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 6230 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 5357 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |