Rezept Tomatenbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenbrot

Tomatenbrot

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26411
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17561 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Angst vor dem Silvesterkater !
Ein Rezept von Franz Josef Strauß: Eine kleine Dosis Rizinusöl vor der Feier und zwischendurch jede Stunde eine Scheibe Speck.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
350 g Halbweissmehl
200 ml Lauwarme Milch Menge anpassen
20 g Frischhefe
1 Tl. Salz
1 El. Tomatenpueree
3 El. Olivenoel; evtl. Oel von den eingelegten Tomaten
60 g Doerrtomaten; in Oel eingelegt
1 klein. Zwiebel
- - Anne-marie Wildeisen Meyers Modeblatt 18/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Tomatenbrot:

Rezept - Tomatenbrot
Das Mehl in eine Schuessel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindruecken. Die Haelfte der Milch mit der Hefe verruehren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl verruehren. Restliche Milch mit dem Salz und dem Tomatenpueree verruehren und zusammen mit dem Oel beifuegen. Alles mischen und waehrend acht bis zehn Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden aufgehen lassen. Die Tomaten auf Kuechenpapier abtropfen lassen, dann grob hacken. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. Beides unter den aufgegangenen Teig kneten. Daraus zwei Brotlaibe formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einem Tuch bedeckt nochmals 30 Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Brote mit wenig Mehl bestaeuben. Im 220 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille waehrend ca. 30 Minuten backen. Lauwarm schmecken diese Brote besonders gut. Tip: Das Tomatenbrot laesst sich auch ausgezeichnet fuer die Zubereitung von Crostini verwenden: In diesem Fall in Scheiben schneiden, mit Olivenoel bestreichen, kurz roesten und noch warm mit einem Belag nach Wahl (z.B. Oliven- oder Tomatenpaste) bestreichen. :Fingerprint: 21357307,101318662,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gut gekocht für wenig GeldGut gekocht für wenig Geld
Der täglich wiederkehrende Albtraum einer jeden Hausfrau: Seit morgens ist man auf den Beinen, hat Frühstück gemacht, Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und den Einkauf erledigt.
Thema 26520 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Fanta - der neue Öko DrinkFanta - der neue Öko Drink
Nun hat die Ökowelle auch die Coca-Cola Company erreicht. Der Limonadenklassiker „Fanta“ wird zur Bionade. Die zuckersüße Brause wird dem Biotrend angepasst und soll mit neuer Rezeptur den Markt erobern.
Thema 4509 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3575 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |