Rezept Tomatenbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenbrot

Tomatenbrot

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26411
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 16799 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
350 g Halbweissmehl
200 ml Lauwarme Milch Menge anpassen
20 g Frischhefe
1 Tl. Salz
1 El. Tomatenpueree
3 El. Olivenoel; evtl. Oel von den eingelegten Tomaten
60 g Doerrtomaten; in Oel eingelegt
1 klein. Zwiebel
- - Anne-marie Wildeisen Meyers Modeblatt 18/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Tomatenbrot:

Rezept - Tomatenbrot
Das Mehl in eine Schuessel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindruecken. Die Haelfte der Milch mit der Hefe verruehren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl verruehren. Restliche Milch mit dem Salz und dem Tomatenpueree verruehren und zusammen mit dem Oel beifuegen. Alles mischen und waehrend acht bis zehn Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden aufgehen lassen. Die Tomaten auf Kuechenpapier abtropfen lassen, dann grob hacken. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. Beides unter den aufgegangenen Teig kneten. Daraus zwei Brotlaibe formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einem Tuch bedeckt nochmals 30 Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Brote mit wenig Mehl bestaeuben. Im 220 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille waehrend ca. 30 Minuten backen. Lauwarm schmecken diese Brote besonders gut. Tip: Das Tomatenbrot laesst sich auch ausgezeichnet fuer die Zubereitung von Crostini verwenden: In diesem Fall in Scheiben schneiden, mit Olivenoel bestreichen, kurz roesten und noch warm mit einem Belag nach Wahl (z.B. Oliven- oder Tomatenpaste) bestreichen. :Fingerprint: 21357307,101318662,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den AnbauLexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den Anbau
Äpfel dienten schon unseren Vorfahren in der Jungsteinzeit als Nahrung. Weltweit gibt es mehr als 20.000 Sorten, Großhändler führen meist acht bis zehn Sorten (z.B. Golden Delicious, Elstar, Jonagold, Cox Orange, Idared, Braeburn und Boskoop).
Thema 26277 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5108 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 9039 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |