Rezept Tomatenbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tomatenbrot

Tomatenbrot

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26411
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17740 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Altbackener Kuchen wieder frisch !
Drehen Sie altbackenen Kuchen einfach um und stechen einige Löcher mit einer langen Stricknadel hinein. Mehrere gefrorene Fruchtsaftstückchen oben drauf gelegt, und der Kuchen wird durch das langsame Schmelzen vollständig von der Flüssigkeit durchzogen. Er schmeckt wieder fruchtig und weich. Dann wieder umdrehen und servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
350 g Halbweissmehl
200 ml Lauwarme Milch Menge anpassen
20 g Frischhefe
1 Tl. Salz
1 El. Tomatenpueree
3 El. Olivenoel; evtl. Oel von den eingelegten Tomaten
60 g Doerrtomaten; in Oel eingelegt
1 klein. Zwiebel
- - Anne-marie Wildeisen Meyers Modeblatt 18/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Tomatenbrot:

Rezept - Tomatenbrot
Das Mehl in eine Schuessel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindruecken. Die Haelfte der Milch mit der Hefe verruehren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl verruehren. Restliche Milch mit dem Salz und dem Tomatenpueree verruehren und zusammen mit dem Oel beifuegen. Alles mischen und waehrend acht bis zehn Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden aufgehen lassen. Die Tomaten auf Kuechenpapier abtropfen lassen, dann grob hacken. Die Zwiebel schaelen und fein hacken. Beides unter den aufgegangenen Teig kneten. Daraus zwei Brotlaibe formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einem Tuch bedeckt nochmals 30 Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Brote mit wenig Mehl bestaeuben. Im 220 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille waehrend ca. 30 Minuten backen. Lauwarm schmecken diese Brote besonders gut. Tip: Das Tomatenbrot laesst sich auch ausgezeichnet fuer die Zubereitung von Crostini verwenden: In diesem Fall in Scheiben schneiden, mit Olivenoel bestreichen, kurz roesten und noch warm mit einem Belag nach Wahl (z.B. Oliven- oder Tomatenpaste) bestreichen. :Fingerprint: 21357307,101318662,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die PetersilienwurzelDie Petersilienwurzel
Laut Homer - dem großen abendländischen Dichter - zogen die griechischen Schlachtrösser erst in den Kampf, nachdem sie sich mit Petersilienwurzeln gestärkt hatten.
Thema 9561 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 9930 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5377 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |