Rezept Tofulaibchen mit Reis, Wurzelcreme und Gewuerzbirnen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tofulaibchen mit Reis, Wurzelcreme und Gewuerzbirnen

Tofulaibchen mit Reis, Wurzelcreme und Gewuerzbirnen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13868
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3908 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Tofu
1  Knoblauchzehe; zerdrueckt
2 Tl. Salz
1 El. Petersilie; gehackt
50 g Lauch; gehackt
20 g Weizenvollmehl
1/8 l Milch
- - Salz
- - Cayennepfeffer
50 g Lauch
100 g Karotten
50 g Sellerie
20 g Butter
- - Paprikapulver
1 El. Weizenvollmehl
1/4 l Gemuesefond
1  Knoblauchzehe; zerdrueckt
- - Salz und Pfeffer
1/8 l Creme fraiche
100 g Birnen
20 g Butter
1 El. Birnendicksaft
1 Tl. Apfelessig
- - Ingwerpulver
1  Gewuerznelke; gestossen
1 El. Birnenbrand
- - * Beilagen
100 g Naturreis
- - * Anrichten
80 g Karotten; in Julienne geschnitten
- - Gartenkresse
Zubereitung des Kochrezept Tofulaibchen mit Reis, Wurzelcreme und Gewuerzbirnen:

Rezept - Tofulaibchen mit Reis, Wurzelcreme und Gewuerzbirnen
Zubereiten: Tofulaibchen: Den ausgepressten Tofu faschieren oder durch ein grobes Sieb druecken. Knoblauch, Petersilie und Lauch dazugeben und salzen. Fuer die Bechamelsauce das Weizenvollmehl trocken roesten. Mit Milch aufgiessen, aufkochen lassen und glattruehren. Mit Salz und Cayennepfeffer wuerzen. Den Tofu mit der Bechamelsauce gut verkneten. Das Ganze zu einer Rolle formen, in acht Portionen teilen und zu eineinhalb Zentimeter dicken Laibchen formen. (Falls das mit der Rolle nicht klappt die Masse so wie Reibekuchen formen in Mehl waelzen und braten). Die Laibchen in Mehl wenden und auf beiden Seiten zirka fuenf Minuten braten. Wurzelcremesauce: Lauch, Karotten und Sellerie blaettrig schneiden und in Butter anschwitzen. Etwas paprizieren, mit Mehl stauben und mit Gemuesefond aufgiessen. Mit Knoblauch, Salz und Pfeffer wuerzen. Zirka 15 Minuten kochen lassen und anschliessend mit der Creme fraiche mixen (puerieren). Gewuerzbirnen: Die Birnen halbieren und entkernen. In duenne Spalten schneiden und in Butter anschwitzen. Birnendicksaft und Apfelessig beifuegen. Mit Ingwer und Gewuerznelke abschmecken, Kurz reduzieren lassen und mit Birnenbrand flambieren. Anrichten: Die Wurzelcremesauce auf Teller giessen, je zwei Tofulaibchen darauf anrichten und mit Naturreis und Gewuerzbirnen servieren. Mit Karottenstreifen und Gartenkresse garnieren. * Quelle: Oesterreichische Natur- kueche. Trauner Verlag. Gepostet: Rene Decrouppe 2:2450/210.2 08.08.94 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Tofu, Birne, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Durian - Tropenfrucht aus SüdostasienDurian - Tropenfrucht aus Südostasien
Etwa kopfgroß und bis zu acht Kilogramm schwer, mit kegelförmigen, facettierten grünbraunen Stacheln gespickt ist die igelartige Tropenfrucht, an der sich die Geister scheiden: Durian.
Thema 6835 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Marmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach leckerMarmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach lecker
Er ist ein Relikt aus Großmutters Backstube und fasziniert mit seinem weiß-braunen Muster nach wie vor jedes Kind: der Marmorkuchen.
Thema 15691 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9585 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |