Rezept Tofuherstellung V (Tofu aus gemahlenen Sojabohnen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tofuherstellung V (Tofu aus gemahlenen Sojabohnen)

Tofuherstellung V (Tofu aus gemahlenen Sojabohnen)

Kategorie - Aufbau, Soja, Tofu Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30143
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6034 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panierte Schnitzel !
Haben Sie Ihre Schnitzel paniert, dann vergessen Sie nicht, sie vor dem Braten abzuschütteln. Lockere Brösel brennen zu schnell an in der Pfanne und schmecken dann bitter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Wasser
300 g Getrocknete gelbe Sojabohnen feingemahlen
1 El. Calciumchlorid, Calciumsul- fat oder Nigari; der El
- - sollte knapp bemessen sein ODER
5 El. Zitronensaft bzw. Obstessig evtl. 1/5 mehr
- - TOFU koestlich + vielseitig Graefe + Unzer
- - Renate Schnapka am 04.04.97
Zubereitung des Kochrezept Tofuherstellung V (Tofu aus gemahlenen Sojabohnen):

Rezept - Tofuherstellung V (Tofu aus gemahlenen Sojabohnen)
Zutaten fuer etwa 1kg Tofu: Dieser Tofu wird in der Konsistenz koerniger als der Tofu aus Sojamilch und enthaelt auch noch die wichtigen Ballaststoffe. Bisher gibt es ihn noch nicht fertig zu kaufen. Etwa 2l Wasser in einem grossen Topf (mindestens 5l Fassungsvermoegen) zum Kochen bringen. Das Sojamehl langsam dazugeben. Dabei staendig kraeftig ruehren, damit sich keine Kluempchen bilden. Die Masse einmal aufkochen lassen, dann bei schwacher Hitze etwa 20Min. koecheln lassen. Dabei gelegentlich umruehren und darauf achten, dass die Milch nicht ueberkocht. Den Topf gegebenenfalls kurz vom Herd ziehen. Das Calcoimchlorid, Calciumsulfat oder das Nigari mit 1/4l kaltem Wasser verruehren. Die Sojamasse vom Herd nehmen und ein Drittel vom Calcoimchlorid, Calciumsulfat, Nigari, Zitronensaft oder Essig langsam einruehren. So lane warten, bis sich die Fluessigkeit an der Oberflaeche nicht mehr bewegt. Dann ein weiteres Drittel des Gerinnungsmittels unterruehren. Die Fluessigkeit noch einmal gut durchruehren (auch am Boden und am Tand des Topfes), dann das restliche Gerinnungsmittel unterruehren. Die Masse zugedeckt etwa 5Min. stehenlassen, bis sich die blassgelbe, klare Molke abgesetzt hat. Inzwischen den Tofu-Presskasten mit dem angefeuchteten Tuch auskleiden. Die geronnene Sojamasse mit einem Schaumloeffel nach und nach in den Presskasten schoepfen. Wenn die ganze Sojamasse eingefuellt ist, das Tuch ueber dem Tofu zusammenschlagen und den Deckel daraufgeben. Den Deckel mit eienm Gewicht von etwa 2kg (z.B. zwei mit Wasser gefuellte Einmachglaeser oder Flaschen) beschweren und den Tofu etwa 20Min. pressen. Eine grosse Schuessel mit eiskaltem Wasser fuellen. Den Rand des Presskastens entfernen und den Tofu mit dem Tuch in das Wasser gleiten lassen. Das Tuch vorscihtig entfernen und den Tofu einige Minuten im Wasser abkuehlen lassen. Den Tofu dann zweimal durchschneiden und mit einem Schaumloeffel herausheben. Den Tofu entweder sofort verwenden oder in einem mit Wasser gefuellten, verschliessbaren Gefaess im Kuehlschrank aufbewahren. TIP: Dieser koernige Tofu eignet sich am besten zum Braten und Grillen, weniger fuer Gerichte aus pueriertem Tofu. :Zubereitungsz. : ca. 40 Minuten :Garzeit : Presszeit: ca. 20 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche MeeresfrüchteTintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche Meeresfrüchte
Was in südlichen Gefilden völlig normal ist, lehrt hierzulande noch manchem Restaurantbesucher das Fürchten: Fischgerichte auf Basis von Kraken und Tintenfischen – besonders dann, wenn diese als solche noch zu erkennen sind.
Thema 23463 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7860 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Bio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und GesundBio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und Gesund
In der Biowelt ist tierisch viel los: Während noch in den 90er Jahren nur Idealisten und 100prozentige Überzeugungstäter zum weit entfernten Hofladen fuhren oder den Schritt in den Naturkostladen wagten.
Thema 6333 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |