Rezept Tofu gebraten mit Huehnerhachee und Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tofu gebraten mit Huehnerhachee und Gemuese

Tofu gebraten mit Huehnerhachee und Gemuese

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10891
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3936 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nuß !
Gut bei angespannten Nerven , halten geistig jung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
4  Shitake Pilze
300 g Tofu
100 g Moehren
2  Fruehlingszwiebeln
1  Ei
1 Tl. Zucker
3 El. Sojasauce
2 El. Sake; trockener Sherry
1 El. Oel
100 g Huehnerfleisch; gehackt
1 Tl. Ingwer; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Tofu gebraten mit Huehnerhachee und Gemuese:

Rezept - Tofu gebraten mit Huehnerhachee und Gemuese
VORBEREITUNG: 1. Die Pilze 15 min. in warmen Wasser einweichen, dann abtropfen lassen, etwas ausdruecken, die Stiele herausdrehen und die Koepfe in feine Streifen schneiden. 2. Tofu mit einer Gabel in grosse Stuecke zerteilen, in ein Sieb geben und gruendlich abtropfen lassen. 3. Die geschaelten Moehren in streichholzgrosse Stifte, die geputzten Fruehlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe schneiden. Das Ei leicht verquirlen. 4. Zucker, Soja Sauce und Sake verruehren, bis sich der Zucker ganz aufgeloest hat. ZUBEREITUNG: 1. Das Oel in einer tiefen Pfanne bei starker Hitze rauchheiss werden sassen. Huehnerfleisch und Ingwer darin unter Ruehren anbraten, bis das Fleisch ganz und gar Farbe genommen hat. Die Hitze reduzieren Moehren und Pilze in die Pfanne geben und alles noch 3 Minuten braten. 2. Tofu zufuegen und alles vom Boden her vorsichtig vermischen, dabei den Tofu nicht zu sehr zerkleinern. 3. Die Sojasaucenmischung in die Pfanne geben, die Fruehlingszwiebeln zufuegen und alles vorsichtig, aber gruendlich verruehren. Zum Schluss das Ei einruehren und stocken lassen. SERVIEREN: Das Gericht kann sofort heiss oder auf Zimmertemperatur abgekuehlt aufgetragen werden. Gut passt dazu Reis. * QUELLE: Japanisch Kochen haelt fit und gesund, Mosaikverlag, Autor: Kiyoko Konishi ** Erfasst von Rene Decrouppe - 2:245/210.2 Stichworte: Tofu, Huhn, Gefluegel, Gemuese, Japan, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7619 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Indische Küche - Traditionell und vielfältig wie das LandIndische Küche - Traditionell und vielfältig wie das Land
Wer schon einmal indisch gegessen hat, kennt die Vielfalt der indischen Küche noch lange nicht.
Thema 13678 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Schüßler Salze im DetailSchüßler Salze im Detail
Wie man abnimmt (Schüßler Salze), das wissen wir alle – zumindest in der Theorie. Bei manchen Menschen klappt es dann aber doch nicht, weil man z. B. wieder Heißhunger auf Schokolade bekommen und diesem nachgegeben hat.
Thema 8271 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |