Rezept Toastbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Toastbrot

Toastbrot

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8448
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8150 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Patschuli !
(Blätter des indischen Patschulibaumes)
Kleine Dosen regen an, höhere sedieren – abhängig auch vom individuellen Befinden. Aphrodisisch, stabilisierender Einfluss auf die vitalen Energiereserven.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Toastbrot:

Rezept - Toastbrot
1. 5 El. Mehl, zerbroeckelte Hefe, Zucker und bis zu 3/8 l Wasser in einer Schuessel ruehren. An einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen 2. Das restliche Mehl mit dem Salz vermischt daruebersieben. Alles zu einem festen Teig verkneten. 3. Zu einer Kugel geformt unter einem Tuch eine weitere halbe Stunde gehen lassen. 4. Den Teig erneut durchwalgen. Zu einem laenglichen Laib formen und in eine ausgebutterte Kastenform (1,5 l Inhalt) legen. 5. Nunmehr eine Stunde zugedeckt gehen lassen. 6. Mit einem spitzen Messer die Oberflaeche laengs einschneiden, damit das Brot schoen aufbrechen kann. (Klar, wenn's gehen soll, muss es aufbrechen ;-) ) 7. Im 200 Grad heissen Ofen 40 bis 50 Min. backen. Eigene Anmerkungen: - Wenn man diese Mengen nimmt, wird's nichts mit der Teig-Kugel. Dann braucht man wirklich die Backform. Wird aber dann auch schoen locker. - Vergesst bloss den Zucker nicht. (Ich spreche aus Erfahrung.) Das Ergebnis ist zwar auch so was, wie ein Brot, aber es geht eben laengst nicht so weit auf und wird nicht so locker, wie's soll. Aber bis jetzt hat das ja noch nicht sehr viel mit Graham-Mehl zu tun. Das kommt jetzt: Man kann diesen Grundteig naemlich modifizieren. Die 500 g Mehl setzen sich dann naemlich zusammen aus: 300 g Weizenmehl + 200 g Weizenvollkornflocken -> Weizenflockenbrot oder: + 200 g Maismehl -> Maisbrot (wer haette das gedacht?) oder: + 200 g Weizenkleie -> Ihr werdets nicht glauben: Kleiebrot. oder: + 200 g Buchweizen, der muss ueber Nacht einweichen oder eben: + 200 g Graham-Mehl (na endlich) Es empfiehlt sich, die Teig-Oberflaeche vor und nach dem Backen mit Wasser einzupinseln, macht die Sache schoen knusprig. Ausprobiert habe ich bis jetzt nur das Kleiebrot. Aber ich muss sagen, dass der Kommentar der oben drueber steht ... "Dieses Brot werden selbst ausgepichte Gesundheitsapostel nicht zurueckweisen, die sonst bei dem Wort "Weissmehl" pikiert den Mund verziehen. Denn dass der Ausgangspunkt fuer diese herzhaften und kernigen Brote ein in ihren Augen charakterloser Weissbrotteig ist, erkennt man selbst mit dem schaerfsten Auge nicht." ... von mir voll unterschrieben werden kann. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Toastbrot, Brot, Weissbrot

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7242 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 5939 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Löslicher Kaffee - Instant Kaffee zum mitnehmenLöslicher Kaffee - Instant Kaffee zum mitnehmen
Ob morgens nach dem Aufstehen, auf dem Weg zur Arbeit, in der Pause, zum Mittagessen oder zu einem Stück Kuchen. Kaffee ist aus der Liste der beliebtesten Genussmittel nicht wegzudenken. Kaffeetrinken liegt voll im Trend.
Thema 14267 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |