Rezept Tirolerknödel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tirolerknödel

Tirolerknödel

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26194
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8013 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dünnschaliges Obst – im Nu geschält !
Obst mit dünner Schale lässt sich ganz leicht schälen. Legen Sie z.B: die Pfirsiche oder Nektarinen in eine Schüssel und übergießen das Obst mit heißem Wasser. Etwa eine Minute stehen lassen, dann lässt sich die Haut ganz leicht mit dem Messer abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  Brötchen oder
12  Toastbrotscheiben,
- - Milch,
- - Schnittlauch,
- - Petersilie,
2  Salametti,
75 g geräucherter Bauernschinken,
75 g Rohspeck,
1  Cervelats,
3  Mehl,
4  Eier
Zubereitung des Kochrezept Tirolerknödel:

Rezept - Tirolerknödel
Brötchen fein hacken, mit wenig Milch lange einweichen, schwach salzen. Schnittlauch (feingehackt), Salametti, Bauernschinken, Rohspeck und Cervelats (alles feingehackt) mit Mehl vermischen, Eier darunterziehen und alles noch einmal gut vermischen. Mit wenig Mehl Knödel formen und in Fleischbrühe kurz kochen (ca. 5 Minuten). :Notizen (*) : : : Quelle: Was Großmutter noch wusste : : Kochen wie in Graubünden : : Folge 114, vom 14. September 1994 und : : Folge 115, vom 28. September 1994 : : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt :Notizen (**) : : : Bearbeitet von Lothar Schäfer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wildschwein und WildschweinfleischWildschwein und Wildschweinfleisch
Wer sich beim Walspaziergang unverhofft Aug in Aug mit einem ausgewachsenem Wildschwein wiederfindet und dieses Schwein gerade Frischlinge beschützt, ist es das Klügste, sich flach auf den Boden zu legen und tot zu stellen.
Thema 9050 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4328 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Milch - Wissenswertes über die Milch das GrundnahrungsmittelMilch - Wissenswertes über die Milch das Grundnahrungsmittel
Als Säugetiere haben wir alle die ersten Monate unseres Lebens von Milch gelebt. Zwar konnten wir nach ein paar Monaten langsam auf feste Nahrung umsteigen, doch auch im Alter ist Milch in unserem Kulturkreis aus der Nahrungskette kaum wegzudenken.
Thema 8031 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |