Rezept Timmi's Hummus (Cremespeise aus Kichererbsenmus)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Timmi's Hummus (Cremespeise aus Kichererbsenmus)

Timmi's Hummus (Cremespeise aus Kichererbsenmus)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13853
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4928 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Achtung Wasserdampf !
Bevor Sie heißes Kochwasser abgießen, sollten Sie die Spüle mit kaltem Wasser füllen. So verbrühen Sie sich nicht die Hände, wenn die heißen Dämpfe aufsteigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Kichererbsen; gekocht
5 El. Olivenoel
1 dl Zitronensaft; frisch
4  Knoblauchzehen
150 g Tachi; ungezuckert
- - Kichererbsenwasser
- - Petersilie; fein gehackt
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Timmi's Hummus (Cremespeise aus Kichererbsenmus):

Rezept - Timmi's Hummus (Cremespeise aus Kichererbsenmus)
Die gekochten und abgetropften Kichererbsen mit dem Oel und dem Zitronensaft puerieren. Die Knoblauchzehen zerdruecken und hinzufuegen. Sollte die Tachi(*) sich abgesetzt haben, vor dem Benutzen aufruehren. Alle Zutaten vermischen und zu einer glatten Paste verruehren. Falls erforderlich, die Konsistenz mit etwas Kichererbsenwasser regulieren und salzen. Vor dem Servieren mindestens eine Stunde ziehen lassen. Mit der Petersilie garnieren. Varianten: Fuer Tachinosalata werden die Kichererbsen weggelassen. 250 g Tachi nehmen, die Petersilie untermischen und mit schwarzen Oliven garnieren. Die getrockneten Kichererbsen, die ueber Nacht eingeweicht und gekocht werden muessen, koennen durch Kichererbsen aus der Dose ersetzt werden. Diese Sauce passt zu gegrilltem und gebratenem Fleisch. (*) Tachi (Sesampaste) ist eine Paste aus gemahlenen Sesamkoernern. Die festen Bestandteile sinken zu Boden, das Oel setzt sich darueber ab. Die gezuckerte Variante wird bei der Zubereitung tuerkischer Suessigkeiten benutzt. Kein Ersatz moeglich! Falls also kein Tuerke, Grieche oder Zypriote in der Gegend Tachi im Angebot hat, dann sieht's schlecht aus. Ich lasse mir mein Tachi meist aus Zypern mitbringen. * Quelle: Gepostet von Erwin Timmerbeil @ Bn 04.01.94 Erfasser: Stichworte: Aufbau, Sauce, Kichererbse, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Linsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für VegetarierLinsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für Vegetarier
Wie ihre botanischen Geschwister, die Erbsen und Bohnen, dienten die Linsen früher vor allem dazu, sättigende und schmackhafte Eintöpfen zuzubereiten.
Thema 13519 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59885 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Couscous - als leichte Kost und für die schlanke LinieCouscous - als leichte Kost und für die schlanke Linie
Immer mehr Bistros und Restaurants, die sich der internationalen, kreativen Küche verschrieben haben, bieten ihren Gästen Gerichte mit Couscous an – und bei einer solchen Offerte kann bedenkenlos zugegriffen werden.
Thema 38594 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |