Rezept Tieba ziji, Süßsaures Hühnerfleisch mit Tomatensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tieba ziji, Süßsaures Hühnerfleisch mit Tomatensauce

Tieba ziji, Süßsaures Hühnerfleisch mit Tomatensauce

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23569
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2339 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lebensmittel immer gut verpacken !
Damit Lebensmittel, die im Kühlschrank liegen, nicht so schnell austrocknen, sollten sie immer sorgfältig abgedeckt sein. Dadurch kann auch kein muffiger Geruch entstehen, und die verschiedenen Gerüche können sich nicht übertragen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Hühnchen; a 1 1/4 kg
1 El. Reiswein; evtl. mehr
1 El. Sojasauce; evtl. mehr
1 Tl. Frühlingszwiebeln in Streifen
1 Tl. Ingwer; in Scheiben
1  Ei
2 1/2 El. Stärkemehl
3 El. Tomatensaft
1 Tas. Klare Fleischbrühe
7 El. Essig; evtl. mehr
100 g Zucker
- - Glutamat; nach Geschmack
1 l Erdnussöl; zum Fritieren
150 g Tomatenscheiben
- - Rezept
Zubereitung des Kochrezept Tieba ziji, Süßsaures Hühnerfleisch mit Tomatensauce:

Rezept - Tieba ziji, Süßsaures Hühnerfleisch mit Tomatensauce
Das Hühnchen von Knochen befreien und das Fleisch in Scheiben schneiden. Mit dem Messerrücken weichklopfen und in einer Mischung aus Reiswein, Sojasauce, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Salz zwanzig Minuten marinieren. Anschließend Frühlingszwiebeln und Ingwer entfernen. Das Ei zum Hühnchen geben, mit 2/5 der Stärke mischen und zuletzt die Stücke einzeln mit Stärke bestäuben. In einem Wok das Öl erhitzen und das Hühnchen darin fritieren, bis es eine goldgelbe Farbe annimmt. Herausnehmen und auf einer Platte anrichten. Etwas Öl im Wok belassen und den Tomatensaft darin erhitzen. Brühe, Essig, Zucker und Glutamat unterrühren, auskochen. Mit etwas Stärke binden und über das Fleisch geben. Den Rand der Platte mit Tomaten garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008
Am 14.02.2008 ist der Verkaufsstart der DVD zum Film Ratatouille. Rémy ist anders als die anderen Ratten. Mit seinem exzellenten Geruchssinn bewahrt er seine Familie und Freunde davor, vergiftetes Essen zu sich zu nehmen, doch er will mehr vom Leben.
Thema 5361 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5275 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Feldsalat - Reich an Vitaminen und MineralienFeldsalat - Reich an Vitaminen und Mineralien
Vogerlsalat, Sonnenwirbel, Nüsslisalat, Rapunzel, Ackersalat – der dunkelgrüne Feldsalat kennt viele Namen und begeistert Gourmets mit seinem unverwechselbar nussigen Geschmack.
Thema 10341 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |