Rezept Thymianlinsen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thymianlinsen

Thymianlinsen

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28680
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2758 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spinat !
Wachstumsfördernd, anregend für die Bauchspeicheldrüse, bekämpft Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Tellerlinsen
1 l Gemuesebruehe
2 El. Butter
1  grosse Zwiebel, fein gehackt
2  Knoblauchzehen, gehackt
- - Thymian
1 Tl. Senf
2 El. Kapern, fein gehackt
1  Lorbeerblatt
1  Zitronenschale
1 El. Essig
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Thymianlinsen:

Rezept - Thymianlinsen
1. Linsen in der Gemuesebruehe weich kochen 2. Butter schmelzen, Zwiebel und Knoblauch darin anduensten 3. Thymian, Senf, Kapern und Zitronenschale dazu geben 4. mit Essig abloeschen und mit dem Linsensud zu einer Sauce kochen 5. die abgegossenen Linsen dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/kp_sarchiv/2000/11/20_5.html (*) Vegetarisches/Makrobiotisches Restaurant "Melisse" Dellbruecker Mauspfad 305 51069 Koeln Tel. (02 21) 68 74 38 :Stichwort : Beilage :Stichwort : Linsen :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 21.11.2000 :Letzte Aenderung: 21.11.2000 :Quelle : WDR "KostProbe" 20.11.2000; :Quelle : Restaurant "Melisse", Koeln (*)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6944 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 2898 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 6674 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |