Rezept Thymian Champignons unter der Haube

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thymian-Champignons unter der Haube

Thymian-Champignons unter der Haube

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29373
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5405 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pudding macht den Kuchen gel !
Hefekuchen bekommt eine schöne Farbe, wenn man dem Mehl etwas Vanillepuddingpulver zufügt. Das ist billiger als Safran und schmeckt auch gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Weizen-Vollkonmehl
1 1/2 Tl. Salz
9 El. Wasser
6 El. Olivenoel
550 g Champignons
2  Zwiebeln
30 g Butter/Magarine
1 Tl. Kraeutersalz
3 Tl. getrockneter Thymian
600 g Tomaten
100 g Creme fraiche
1/2 Tl. Frugola
1/2 Tl. Gemuesebruehe (Konzentrat)
3 El. suesse Sahne
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Thymian-Champignons unter der Haube:

Rezept - Thymian-Champignons unter der Haube
:Pro Person ca. : 598 kcal :Pro Person ca. : 2500 kJoule :Eiweiss : 14 Gramm :Fett : 36 Gramm :Kohlenhydrate : 47 Gramm :Dauert ca. : 1 1/2 Stunde : : und 60 Minuten Ruhezeit Teig: Das Mehl mit dem Salz mischen. Das Wasser hinzufuegen und danach das Oel unterkneten. soviel Wasser zugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig im Kuehlschrank etwa 60 Minuten ruhen lassen. Fuellung: In der Zwischenzeit die Champignons putzen, halbieren oder vierteln. Die Zwiebeln schaelen und in Wuerfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwuerfel darin glasig duensten und die Champignons dazugeben. Mit dem Kraeutersalz und dem Thymian wuerzen und anbraten. Die Tomaten haeuten und in Wuerfel schneiden. Danach zu den Champignons dazugeben. Anschliessend die Creme fraiche auf das Gemuese geben, zerlaufen lassen und mit den Gewuerzen abschmecken. Das Gemuese in eine Auflaufform fuellen. Den Teig fuer den Deckel ausrollen. Den Teigdeckel ueber die Auflaufform breiten und rundherum andruecken. Die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und den Teigdeckel damit bestreichen. Den Auflauf im heissen Backofen bei 180 Grad (Heissluft 160 Grad) ca. 40 Minuten backen. Quelle: Vegetarisch fit 3/97 Erfasst von Nadja Kramer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 9411 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7477 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 15863 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |