Rezept Thueringische Huetes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thueringische Huetes

Thueringische Huetes

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20754
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4257 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Doppeldecker-Torte !
Bei mehrschichtigen Torten quillt die Tortenfüllung leicht heraus, wenn sie angeschnitten werden. Bevor Sie der Torte den letzten Schliff geben, schneiden Sie den obersten Boden in Portionsstücke, und sie lässt sich viel einfacher schneiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1.2 kg rohe geschaelte grosse Kartoffeln
- - Salz
120 g Weissbrotwuerfel oder Semmelwuerfel
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Thueringische Huetes:

Rezept - Thueringische Huetes
2 Drittel der rohen Kartoffeln reiben, das restliche Drittel wird in Salzwasser gekocht bis es zerfaellt, durch ruehren mit einem Kartoffelstampfer (Lochblech stirnseitig an einem Stiel) wird eine duennfluessige kochende Kartoffelpampe hergestellt. (durchpressen der Kartoffeln und anschliessend aufkochen mit dem Kochwasser geht auch) Solange die Kartoffeln kochen die Rohmasse auspressen *1) (so trocken wie moeglich) von dem "Abwasser" die Staerke absetzen lassen und abgiessen. Anschliessend die Rohmasse in einer grossen Schuessel auflockern und die abgesetzte Staerke und etwas Salz darueber streuen. (Wer zu faul dafuer ist nimmt eine Handvoll Kartoffelstaerke aus der Packung) Mit einem spez. Holz Quirl *2) (sehr gross, wenig Zinken, am besten aus dem letztjaehrigen Weihnachtsbaum geschnitzt!) die kochende!!!! Kartoffelpampe unter die Rohmasse schlagen (anstrengend!). Zugluft vermeiden, es muss schnell gehen aber nicht alles auf einmal drunterschlagen. Die nunmehr sehr klebrige Klossmasse mit den in Butter geroesteten Weissbrotwuerfeln fuellen und zu runden Kloessen formen, anschliessend in einem sehr grossen Topf! (ca. 10l ) in siedendes Wasser geben (nicht uebereinander!) und 10-15 Min vor sich hinsimmern lassen. (nicht kochen!!!!!) Dazu passt jeder Braten und Gefluegel, Wein. Die Weissbrotwuerfel sind bei einem perfekten Kloss anschliessend immer noch knusprig (klappt fast nie) deshalb streut der Kenner noch ein paar Wuerfel auf dem Teller ueber den geoeffneten Kloss. Die Rohmasse eignet sich zum einfrieren, die Fertigmasse nicht! *1): In den traditionellen Haushalten gibt es dafuer extra eine kleine Spindelpresse in der zwischen Holzscheiben in einem Leinensaeckchen die Masse ausgepresst wird. Das Reiben in einer Zentrifugen Reibe erledigt das Auspressen gleich mit (lange nachlaufen lassen!) aber die Fasern der Kartoffeln werden durch die hohe Drehzahl dieser Geraete Imho zu kurz abgeschnitten. Handreibe oder Reibeeinsatz einer normalen Kuechenmaschine ist besser, keine zu feinen Reiben verwenden. *2): Quirl: Weihnachtsbaum, Fichte, Stamm mit ca. 2cm Durchmesser unterhalb eines geeigneten Astansatzes absaegen, die Aeste ca. 5cm vom Stamm abschneiden, unterhalb des naechsthoeheren Astansatzes wieder absaegen. Rinde restlos abschaelen und trocknen lassen. Fertig ist der Quirl. Mit sehr viel Glueck kann man sowas auch auf Flohmaerkten in Thueringen kaufen. ** Gepostet von: Falk Sauer Stichworte: Kartoffel, Kloese

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feinschmecker auf Bayrisch die neue FeinschmeckerartFeinschmecker auf Bayrisch die neue Feinschmeckerart
In weiten Teilen Deutschlands ist man immer noch der Ansicht, dass die bayrische Küche außer Weißwürsten, Schweinshaxen und Sauerkraut nichts Vernünftiges hervorgebracht habe.
Thema 18350 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13735 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Spinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit SpinatSpinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit Spinat
Kindern Spinat anzubieten, kann eine lebensgefährliche Angelegenheit sein. Doch spätestens nach der Pubertät wird das grüne Gemüse oft mit friedlicheren Augen betrachtet und im Erwachsenenleben fest in den Speiseplan integriert.
Thema 12339 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |