Rezept Thueringer Topfbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thueringer Topfbraten

Thueringer Topfbraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19682
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14400 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Christbäume haltbar gemacht !
Den Stamm schräg abschneiden und zwei Tage vor dem Fest in eine Mischung aus 2 Teilen Glyzerin und 1 Teil Wasser stellen. Der Baum wird dann nicht so schnell abnadeln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schweinekopf (moeglichst mit Schnauze und Ohr
250 g Schweinebauch
2  Schweineherzen
3  Schweinenieren
5  bis 6 mittelgrosse Zwiebeln
3 El. Mehl
4  bis 5 fein zerkruemeltes Schwarzbrot oder
- - Chemnitzer Sossenkuchen
3 El. Pflaumenmus
3 El. gekoernte Bruehe
3  saure Gurken (auch Gewuerz- oder Senfgurken)
1 Tas. Gurkenbruehe
- - Salz
- - Zucker
- - Essig
- - Pfeffer
- - Gewuerzkoerner (Piment)
- - Lorbeerblaetter
- - Majoran
Zubereitung des Kochrezept Thueringer Topfbraten:

Rezept - Thueringer Topfbraten
Die Schweinekopfstuecke, den Schweinebauch, die Herzen und Nieren gruendlich waschen, und in heissem Wasser mit Salz, zwei bis 3 Lorbeerblaettern, 10 Pfefferkoernern, 6 bis 8 Gewuerzkoernern, der gekoernten Bruehe, einer Zwiebel und etwas Wurzelwerk ansetzen und langsam gar, aber nicht zu weich kochen. Das Fleisch grob wuerfeln und vorlaeufig in etwas durchgeseihter Bruehe warm stellen. Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln in abgeschoepften Bruehfett anschwitzen, 10 zerdrueckte Pfefferkoerner dazugeben, mit 1 El. Zucker ueberstreuen, der ganz leicht braeunen soll, mit 1 El. Essig abloeschen, mit der Gurkenbruehe auffuellen, aufkochen lassen, das zerkruemelte Brot oder den Sossenkuchen einstreuen und etwa 10 min langsam kochen lassen. Das Mehl in einem Pfaennchen unter staendigem Ruehren trocken braun roesten, auskuehlen lassen, mit wenig kalter Butter anruehren und an den Sossenansatz geben. Die Gurke wuerfeln, ebenfalls dazugeben, alles aufkochen lassen, das Fleisch untermischen, dann nicht mehr stark kochen lassen und mit etwas Majoran, 3 El. Pflaumenmus, Essig, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Dazu Kloesse von gekochten Kartoffeln und rote Bete, Kraut- oder Selleriesalat, Salz- oder Senfgurken. Das Rezept ist aber sicher nicht fuer 2 Personen gedacht ;-) ** Gepostet von: Catrin Eger Stichworte: Fleisch, Schwein, Innerei, Thueringen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gut einkaufen für wenig GeldGut einkaufen für wenig Geld
Jeder kennt das Problem. Man steht beim Lebensmittelhändler, weil der Kühlschrank mal wieder leer ist und der unvermeidliche Einkauf ansteht.
Thema 12376 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Rent a Party - Catering und PartyserviceRent a Party - Catering und Partyservice
Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts brachte vielfältige Neuerungen mit sich. Mit den politischen Veränderungen nach Kriegsende ging ein gesellschaftliches Umdenken einher. Die Wirtschaft boomte, und auch Frauen standen aktiv im Berufsleben, nachdem sie bereits während der Kriegs- und Nachkriegsjahre ihre Fähigkeiten außerhalb des Haushalts unter Beweis gestellt hatten.
Thema 3361 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4975 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |