Rezept Thueringer Rotkohlwickel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thueringer Rotkohlwickel

Thueringer Rotkohlwickel

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21619
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4091 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kochfisch darf nicht kochen !
Lassen Sie den Kochfisch nur ziehen. Er darf niemals kochen, weil er dadurch zu leicht zerfällt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2 l Wasser (evtl. mehr)
1 Tl. Salz (1)
3 El. Weinessig; (1)
2  Gewuerznelken
1 El. Zucker; (1)
1  Kopf Rotkohl (Blaukraut, Rotkraut)
1/2  Broetchen vom Vortag
80 g durchwachsener Raeucherspeck
2  Schalotten
50 g frische Pilze (Egerlinge, Pfifferlinge)
2 El. Butter
350 g Rehfleisch (aus der Schulter oder Keule, ohne Haut und
- - Sehnen)
1  unbehandelte Zitrone
1  Ei
1 Prise Pimentpulver
4  Wacholderbeeren
- - weisser Pfeffer a. d. Muehle
- - Salz
2 El. Butterschmalz
250 ml Rotwein
1 Glas Wildfond (je 400 ml)
2 cl Apfelsaft
1 El. Weinessig; (2)
1/2 Tl. Zucker; (2)
1 El. saure Sahne
1 Tl. Mehl
Zubereitung des Kochrezept Thueringer Rotkohlwickel:

Rezept - Thueringer Rotkohlwickel
In einem hohen Kochtopf Wasser mit Salz (1), Essig (1), Nelken und Zucker (1) aufkochen. Vom Rotkohl den Strunk herausschneiden, beschaedigte oder welke Aussenblaetter entfernen. Den Kohl im kochenden Wasser blanchieren und pro Rezept acht schoene Blaetter abloesen. Abtropfen lassen. Das trockene Broetchen in heissem Wasser einweichen. Den Speck und die geschaelten Schalotten in feine Wuerfel schneiden. Pilze putzen und in sehr kleine Stueckchen schneiden. Die Butter zerlassen und den Speck darin glasig anbraten. Schalotten und Pilze kurz anduensten. Waehrend die Speckmischung abkuehlt, das Rehfleisch kleinschneiden und durch den Fleischwolf drehen. Die Zitrone heiss abwaschen und die Schale duenn abreiben. Das Broetchen gut ausdruecken. Mit dem Ei und der Speckmischung zum Rehfleisch geben und gut durchmischen. Mit der Zitronenschale, einigen Spritzern Zitronensaft, Pimentpulver, zerriebenen Wacholderbeeren, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Kohlblaetter ausbreiten, die dicken Rippen abflachen. Die Rehfuellung gleichmaessig darauf verteilen. Die Blaetter seitlich ueber die Fuellung schlagen und aufrollen. Mit Kuechengarn gut einbinden. Den Backofen auf 220 ?C vorheizen. Butterschmalz in einem Schmortopf (mit Deckel) erhitzen und die Rotkohlwickel von allen Seiten etwa 6 Min. anbraten. Mit Rotwein, Wildfond und Apfelsaft abloeschen. Weinessig (2) und Zucker (2) dazugeben und zugedeckt im Backofen (Gas Stufe 4) etwa 50 Min. garen. Kohlwickel aus dem Sud nehmen und die Faeden entfernen. Die saure Sahne mit dem Mehl verruehren und unter die Sauce mischen. Die Wickel nochmals in die Sauce legen und kurz durchziehen lassen. Beilage: Serviettenkloss, Kartoffelpueree oder Salzkartoffeln. Tip: Wenn Sie den Wildfond selbst herstellen moechten, so lassen Sie sich einige Wildknochen mitgeben. Knochen, Hautreste, Sehnen, kleingeschnittenes Gemuese, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Piment scharf anroesten. Mit Wasser und einem Schuss Rotwein abloeschen. 2 Std. koecheln. :Pro Person ca. : 480 kcal :Pro Person ca. : 2000 kJoule :Zeitaufwand ca.: 2 1/4 Stunden * Quelle: Die echte deutsche Kueche Graefe u. Unzer Verlag ISBN 3-7742-1538-3 Erfasst: Viviane Kronshage Stichworte: Gemuese, Frisch, Rotkohl, Wild, Regional, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 5048 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9828 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 12074 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |