Rezept Thailaendische Schweinespiesschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thailaendische Schweinespiesschen

Thailaendische Schweinespiesschen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9508
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2503 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Schweinefilet
1 El. Currypulver
1/4 Tl. gem. Koriander
1/4 Tl. Curcuma
1  Prise Cayennepfeffer
- - Salz
1/2  Salatgurke
2 El. in Ringe geschnittene Schalotten o. Fruehlings-
- - Zwiebeln
1  Chilischote, fein geschn.
3 El. Zitronensaft
5 Tl. Zucker
100 g Kokosraspeln
100 g Erdnusskerne, gesalzen
1/2 Tl. Curcuma
1/2 Tl. Currypulver
1/2 Tl. Cayennepfeffer
2 El. Zucker
1 Tl. Zitronensaft
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Thailaendische Schweinespiesschen:

Rezept - Thailaendische Schweinespiesschen
Zubereitungszeit: 2 Std. marinieren, dann 45 Min. Zubereitung: Fleisch in Rechtecke (ca. 2,5 x 5 cm) schneiden. In eine Schuessel geben, Curry, Koriander, Curcuma, Cayennepfeffer u. Salz zufuegen. Mit feuchten Haenden die Gewuerze vorsichtig in das Fleisch kneten. Je 1 Tl. Oel u. Wasser zufuegen und nochmals kneten. Schuessel zudecken und 2 Std. stehen lassen. Fuer die Erdnussssauce Kokosraspeln und 300 ml Wasser 3 Min. lang in einer Schuessel kneten. Das Ganze in ein feines Sieb ueber einer Schuessel giessen und etwa 1/4 l Kokosmilch auffangen. Erdnuesse grob hacken. Curcuma, Curry, Cayennepfeffer u. Zucker in die Kokosmilch ruehren. Bei mittlerer Hitze die Sauce unter Ruehren zum Kochen bringen. Hitze kleiner stellen und Erdnuesse zufuegen. 2 Min. unter stetem Ruehren weiterkochen lassen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Sauce abkuehlen lassen. Gurkenbeilage: Gurke der Laenge nach halbieren und in hauchduenne Scheiben schneiden. In eine Schuessel geben und Schalotten, Chilischote, Zitronensaft u. Zucker zugeben. Kuehl stellen. Fleisch aufspiessen. Grill auf die hoechste Stufe stellen. Spiesse mit Oel einstreichen und auf mittlerer Hoehe ca. 4-6 Min. von jeder Seite grillen. Mit Sauce und Beilage servieren. Menge: 4 Portionen ** From: Peter_Mackert@p7.f410.n2476.z2.schiele-ct.de (Peter Date: Mon, 14 Feb 1994 18:40:42 +0100 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Fleisch, Asien, Exotisch, Fido

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießenRaclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
Es verbreitet wohlige Wärme und verströmt einen intensiven, herzhaften Geruch: Raclette ist ein Winteressen, das sich gut und gerne über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem kleine Portionen ganz groß rauskommen.
Thema 15419 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7774 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15077 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |