Rezept Thailändische Currypaste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thailändische Currypaste

Thailändische Currypaste

Kategorie - Aufbau, Gewuerz, Asien, Kraeuter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29472
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4176 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lorbeertee !
Gegen Asthma und Rheumabeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 Tl. Korianderkörner
1 Tl. Kreuzkümmelsaat
2 Tl. Schwarze Pfefferkörner
7 g Zitronengras;kleingeschn.
2  Grüne Chilischoten; klein- geschnitten
125 g Grüne Schalotten
4  Knoblauchzehen;durchgepresst
2 El. Shrimppaste
1 Bd. Koriandergrün;kleingehackt
2 El. Dunkles Sesamöl
Zubereitung des Kochrezept Thailändische Currypaste:

Rezept - Thailändische Currypaste
Diese Paste wird, anders als der name vermuten läßt, völlig ohne "Curry" zubereitet, sondern sie ist, wie der "Curry" eine Mischung verschiedener Gewürze. Koriander, Kreuzkümmelsaat, Pfefferkörner, Zitronengras in der Moulinette zermahlen. Chilischoten, Schalotten, Knoblauchzehen, Shrimppaste und Koriandergrün dazugeben. Alles zu einer feinen Paste pürieren. Zum Schluß Sesamöl unterrühren. Mit dieser Paste kann Geflügel, anderes Fleisch und Fisch mariniert werden. Oder würzen Sie damit Kokossaucen, Reisgerichte und Currys.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Camping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und MöglichkeitenCamping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten
Ob Pfadfinder, Jugendgruppe oder Mittelalterverein. Wenn man mehrere Tage in freier Natur verbringt, stellt sich immer wieder die Frage, wie ernährt man größere Gruppen von Leuten mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten?
Thema 14989 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 35925 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4366 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |