Rezept Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)

Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)

Kategorie - Aufbau, Sauce, Gewuerz, Chili, Thailand Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27817
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6300 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Marinieren !
Fleisch in Essig, Zitronensaft und Wein mit Gewürzen (z.b. Pfefferkörnern, Lorbeer, Wacholderbeeren) einige Stunden einlegen. Macht das Fleisch schön zart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 500 Portionen / Stück
10  Schalotten
10  Knoblauchzehen
200 g Krabben, getrocknet
125 ml Pflanzenoel
100 g Chilischoten, getrocknet
2 El. Palmzucker
3 El. Tamarindenmus
- - Petra Holzapfel Nitaya's Thaikueche
Zubereitung des Kochrezept Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau):

Rezept - Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)
Schalotten und Knoblauchzehen schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. Die Krabben im Moerser zerstossen (oder in der Kuechenmaschine zerhacken). Das Oel in einer kleinen Pfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauchzehen und Chilischoten bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen, abtropfen und abkuehlen lassen. Die gebratenen Schalotten, Knoblauchzehen und die Chilischoten im Moerser fein zerstossen und im Oel ein zweites Mal anbraten. Krabben dazugeben und kurz anbraten. Fischsauce, Palmzucker und Tamarindenwasser hinzufuegen und alles gut vermischen. Abkuehlen lassen (Nach Belieben mit feingeschnittenen Zitronenblaettern bestreuen.) Nam Prik Phau passt zu verschiedenem Gemuese oder gekochten Eiern. Viele thailaendische Gerichte werden damit gewuerzt. Im Kuehlschrank haelt sich die Sauce etwa 2-3 Monate. Anmerkung: Die Mengenangabe der Fischsauce fehlt. Ich habe ca. 1 El fuer 1/4 Ansatz genommen. Winzige getrocknete Chilis verwendet, allerdings nur 1/4 der o.a. Menge.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 4882 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Gemeinsam Kochen und Essen macht mehr SpaßGemeinsam Kochen und Essen macht mehr Spaß
Wer es satt hat, einsam am Herd vor sich hin zu schmurgeln, hat das richtige Gefühl – Dinner for one ist zum Anschauen lustig, aber nicht als Alltagserfahrung.
Thema 8095 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 20481 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |