Rezept Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)

Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)

Kategorie - Aufbau, Sauce, Gewuerz, Chili, Thailand Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27817
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6390 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hefeteig vor Zug schützen !
Stellen Sie den Hefeteig immer zugedeckt an einen warmen Ort, damit er gehen kann. So kann die Wärme unter dem Tuch gut gespeichert werden, und der Teig ist gleichzeitig vor Luftzug geschützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 500 Portionen / Stück
10  Schalotten
10  Knoblauchzehen
200 g Krabben, getrocknet
125 ml Pflanzenoel
100 g Chilischoten, getrocknet
2 El. Palmzucker
3 El. Tamarindenmus
- - Petra Holzapfel Nitaya's Thaikueche
Zubereitung des Kochrezept Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau):

Rezept - Thailaendische Chiligewuerzmischung (Nam Prik Phau)
Schalotten und Knoblauchzehen schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. Die Krabben im Moerser zerstossen (oder in der Kuechenmaschine zerhacken). Das Oel in einer kleinen Pfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauchzehen und Chilischoten bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen, abtropfen und abkuehlen lassen. Die gebratenen Schalotten, Knoblauchzehen und die Chilischoten im Moerser fein zerstossen und im Oel ein zweites Mal anbraten. Krabben dazugeben und kurz anbraten. Fischsauce, Palmzucker und Tamarindenwasser hinzufuegen und alles gut vermischen. Abkuehlen lassen (Nach Belieben mit feingeschnittenen Zitronenblaettern bestreuen.) Nam Prik Phau passt zu verschiedenem Gemuese oder gekochten Eiern. Viele thailaendische Gerichte werden damit gewuerzt. Im Kuehlschrank haelt sich die Sauce etwa 2-3 Monate. Anmerkung: Die Mengenangabe der Fischsauce fehlt. Ich habe ca. 1 El fuer 1/4 Ansatz genommen. Winzige getrocknete Chilis verwendet, allerdings nur 1/4 der o.a. Menge.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Koriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen KücheKoriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen Küche
Ist das tatsächlich wahr – es gibt ein Gewürz, das Brot und Lebkuchen verfeinert und gleichzeitig unverzichtbar in indischen Chilis und Currymischungen ist?
Thema 9981 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 6295 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 5763 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |