Rezept Thaicurry mit Blumenkohl oder Broccoli und Garnelen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Thaicurry mit Blumenkohl oder Broccoli und Garnelen

Thaicurry mit Blumenkohl oder Broccoli und Garnelen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27983
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8090 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Dos. (oder 1 Packung) Kokossahne
1 Tl. Currypaste (rot, gelb oder gruen - ganz nach Gusto
2 El. Zitronensaft
2 El. Fischsauce
1 Tl. Zucker
300 g geschaelte Garnelen
1 Tl. Speisestaerke
250 g Blumenkohl
250 g Broccoli
1  Staengel Zitronengras
- - Koriandergruen
- - Thaibasilikum
Zubereitung des Kochrezept Thaicurry mit Blumenkohl oder Broccoli und Garnelen:

Rezept - Thaicurry mit Blumenkohl oder Broccoli und Garnelen
Kokossahne (gibt es in Asienlaeden als Milch, im Block gepresst oder als Pulver oder in der Dose, aber unbedingt ungesuesst, Currypaste gibt es auch im Asienladen) in einem Topf aufkochen, Currypaste, Zitronensaft, Fischsauce und Zucker hinzufuegen. Etwa fuenf Minuten koecheln, bis sich alles cremig verbunden hat. Inzwischen die rohen, gefrorenen Garnelen in einer Schuessel mit kochendem Wasser ueberbruehen, nach einer Minute abgiessen und mit kaltem Wasser abbrausen. Gut abtropfen lassen, dann mit Staerke ueberpudern und einreiben. Blumenkohl und Broccoli in Roeschen teilen, Struenke in Scheiben schneiden. Zuerst die Strunkstuecke in die Sauce geben, nach drei Minuten die Roeschen hinzufuegen. Weitere fuenf Minuten koecheln, bis auch die Roeschen bissfest weich gekocht sind. Erst jetzt die Garnelen hinzufuegen und alles miteinander noch fuenf Minuten ziehen lassen. Die Sauce noch einmal abschmecken, frische Kraeuter einruehren und heiss servieren. Dazu natuerlich: duftender Thaireis.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 10198 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 14933 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 6666 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |