Rezept Taubenkotelett in Basilikumschaum

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Taubenkotelett in Basilikumschaum

Taubenkotelett in Basilikumschaum

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9500
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3923 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
4  Tauben
200 g Gaensestopfleber, frisch
1  Schweinsnetz
1 El. Cognac
- - Salz
- - Pfeffer
1  Zwiebel
1  Moehre
1  Prise Thymian
- - Tomatenpueree (etwas)
1/8 l Kalbs-Gefluegelfond
1  Str. Basilikum
1 Tas. suesse Sahne
Zubereitung des Kochrezept Taubenkotelett in Basilikumschaum:

Rezept - Taubenkotelett in Basilikumschaum
Brueste und Schenkel der Taube ausloesen bzw. abschneiden, die Haut abziehen, in einem Teller leicht salzen, pfeffern sowie mit Cognac uebergiessen und etwas stehen lassen. Das vom Metzger vorbereitete Schweinsnetz auslegen und darauf ein halbes Taubenbruestchen, eine Scheibe Gaenseleber, einen Taubenschenkel, ein halbes Taubenbruestchen uebereinanderlegen, mit dem Netz einschlagen und zubinden. Salzen und pfeffern und im auf 250 Grad vorgeheizten Backofen 10 bis 15 Minuten braten. Taubengerippe und die in Stuecke geschnittene Moehre und Zwiebel mit Thymian bestreuen und in einer heissen Pfanne gut anbraeunen, Tomatenmark hinzugeben, mit dem Kalbs-Gefluegelfond angiessen und sehr stark einkochen, es sollte sirupartig werden. Durch ein sehr feines Sieb passieren, Basilikum und Sahne unterziehen und abschmecken. * Source: Leichte Kueche Rhein ** From: J_Meng@lonestar.ruessel.sub.org (Joachim M. Meng) Date: 16 Apr 1994 22:53:00 +0100 Stichworte: Delikatessen, Gefluegelgerichte, Tauben, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
BMI der Body Mass IndexBMI der Body Mass Index
Hand aufs Herz! Wer hat sich nicht schon einmal Gedanken über seine Figur gemacht? Egal, ob man nun ab- oder zunehmen möchte oder einfach nur zufrieden ist mit seinem Äußeren:
Thema 89723 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4447 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 7099 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |