Rezept Tarte Eleonore (Apfel Tarte)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tarte Eleonore (Apfel-Tarte)

Tarte Eleonore (Apfel-Tarte)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10870
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9397 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsereste recyclen !
Trockene Käsereste mag meist niemand mehr essen. Wenn man sie reibt und in heißer Milch schmilzt, kann man daraus mit ein paar Gewürzen und Instant-Bouillon eine prima Käsesauce zaubern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
210 g Blaetterteig
- - Mehl
100 g Apfelmus aus saeuerlichen Aepfeln
5  Schoene Aepfel (z.B. Golden Delicious)
200  Puderzucker
60 g Butter
3 El. Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Tarte Eleonore (Apfel-Tarte):

Rezept - Tarte Eleonore (Apfel-Tarte)
Die Menge ergibt drei Kuchen von 18 cm Durchmesser, die fuer 6 Personen reichen. Den Backofen auf 240 Grad vorheizen. Blaetterteig in drei gleich grosse Stuecke teilen. Jedes Stueck auf leicht bemehlter Unterlage zu einer kreisfoermigen Platte von 18 cm Durchmesser und 3 mm Staerke ausrollen. Die ueberstehenden Partien kreisrund abschneiden, jeweils in die Mitte der Platte legen. Die Teigplatten auf ein Backblech, das vorher mit kaltem Wasser abgespuelt wurde, legen und nochmals etwas ausrollen, damit die Teile gleichmaessig flach werden. Die Mitte der Teigplatten duenn mit dem Apfelmus bestreichen, dabei rundum einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Die Aepfel schaelen, achteln und die Kerngehaeuse ausschneiden. Die Achtel dicht aneinander kreisfoermig auf die mit Apfelmus bestrichenen Teigflaechen legen. Die drei Kuchen mit der Haelfte des Puderzuckers bestaeuben und mit Butterfloeckchen belegen. In den vorgeheizten Backofen schieben und 20 Minuten backen. 5 Minuten vor Ende der Backzeit mit dem Rest des Puderzuckers bestaeuben, damit die Fruechte einen schoenen glaenzenden Ueberzug bekommen. Auf jeden Kuchen 1 Essloeffel Creme fraiche geben und noch heiss servieren. * Gaston Lenotre: Das grosse Buch der Patisserie Erfasst: Barbara Furthmueller Stichworte: Backen, Kuchen, Apfel, Frankreich, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 9531 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10830 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Die mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlichDie mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlich
Die Mallorquiner lieben gutes Essen und sie lieben es, ausgiebig zu tafeln. Kein Wunder, denn die Insel Mallorca weist eine reichhaltige kulinarische Vielfalt auf. Die überwiegend regionalen Zutaten werden fang- und erntefrisch verarbeitet.
Thema 8277 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |