Rezept Tarhana Suppe (Tuerkei)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tarhana-Suppe (Tuerkei)

Tarhana-Suppe (Tuerkei)

Kategorie - Suppe, Hackfleisch, Rind, Gemuese, Info Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28628
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8921 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Eier können nicht schwimmen !
Eier, die nicht so frisch sind, sehen glatt und glänzend aus. Sind sie frisch, sehen sie rauh und kalkig aus. Sie können die Frische aber auch überprüfen, indem Sie das Ei in kaltes Salzwasser legen. Schwimmt es auf der Oberfläche, sollte man es lieber wegwerfen. Sinkt es auf dem Boden, ist es frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Zwiebel
2  Paprikaschoten
2  Tomaten
30 g Butterschmalz
150 g Hackfleisch vom Rind
1 1/2 l Fleischbruehe
100 g Tarhana-Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Paprikapulver
3 Scheib. Weiss- oder Toastbrot
30 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Tarhana-Suppe (Tuerkei):

Rezept - Tarhana-Suppe (Tuerkei)
Zwiebel schaelen und fein hacken. Paprika waschen, halbieren, Kerne und Trennwaende entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten an der Bluete ueber Kreuz einschneiden, mit kochendem Wasser uebergiessen, kurz im Wasser liegen lassen, haeuten und klein schneiden. Brot in kleine Wuerfel schneiden. Die Haelfte des Butterschmalzes in einem breiten Topf schmelzen, das Fleisch darin anbraten, Zwiebel, Paprikaschoten und Tomaten nach und nach dazugeben und mit anschmoren. Die Bruehe angiessen, alles aufkochen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Tarhana-Mehl unter staendigem Ruehren einrieseln lassen. Bei schwacher Hitze die Suppe ca. 10 Minuten koecheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Das restliche Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Brotwuerfel darin goldbraun roesten. Die Brotwuerfel separat zur Suppe servieren. Info: Tarhana - ein Mehl aus Weizen, getrocknetem Joghurt und Gewuerzen ist eine tuerkische Spezialitaet. Tarhana ist in tuerkischen Geschaeften erhaeltlich. Quelle: Tuerkische Kueche : Kreative Vielfalt koestlicher Speisen erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 10876 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Hanf im Essen genießen - als Dessert oder MahlzeitHanf im Essen genießen - als Dessert oder Mahlzeit
Wer jetzt an rauscherzeugende Haschplätzchen denkt, liegt voll daneben: die Rede ist von biologisch angebautem Speisehanf für eine gesunde Vollwert-Ernährung.
Thema 10579 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 23562 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |