Rezept Tapas: Gefuellte Muscheln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tapas: Gefuellte Muscheln

Tapas: Gefuellte Muscheln

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28897
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4540 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Hände beim Putzen der Schwarzwurzeln !
Damit die Hände sauber bleiben, ist es zweckmäßiger, die Schwarzwurzeln erst nach dem Kochen zu putzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2 kg Miesmuscheln
85 ml Weisswein, trocken
85 ml Olivenoel
25 g Brotkrumen, frisch
3 El. Petersilie, frisch; fein gehackt
1 El. Oregano, frisch; fein gehackt
2  Knoblauchzehen; gepresst
1 Prise Cayennepfeffer
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 gross. Zitrone; geviertelt
- - Petersilie; z. Dekoration
- - Zitronenscheiben Z. Dekor.
Zubereitung des Kochrezept Tapas: Gefuellte Muscheln:

Rezept - Tapas: Gefuellte Muscheln
Die Muscheln buersten und die Bartfaeden entfernen. Alle Muscheln wegwerfen, die offen bleiben. In einen grossen Topf mit dem Wein geben. Zudecken und 4-5 Minuten kochen, dabei immer wieder ruetteln, damit die Muscheln sich oeffnen. Absieben, die Fluessigkeit auffangen. Die eine Muschelhaelfte wegwerfen, dabei die Muscheln in der anderen Schalenhaelfte lassen. In einer kleinen Schuessel 3 El Olivenoel, die Brotkrumen, Kraeuter, Knoblauch, Cayenne, Salz und Pfeffer verruehren. Falls die Mischung zu trocken ist, mit etwas vom Muschelsud anfeuchten. Den Grill vorheizen. Die Brotkrumenmischung auf den Muscheln verteilen. Die Muscheln auf ein Backblech setzen. Mit dem restlichen Oel betraeufeln und fuer 1-2 Minuten unter den heisen Grill schieben bis die Oberflaeche knusprig und goldbraun ist. Mit viel Zitronensaft betraeufeln und mit Petersilie und Zitronenscheiben servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 9845 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Cola aus der Apotheke in die Bars der WeltCola aus der Apotheke in die Bars der Welt
Schon jeder ist wohl einmal mit der dunklen Brause in Berührung gekommen. Es gibt sie in unzähligen Variationen überall auf der Welt.
Thema 7686 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Gärtnern mit und nach dem MondGärtnern mit und nach dem Mond
Gemeint ist damit nicht, nur noch nachts zu arbeiten und den Garten bei Mondlicht umzupflügen, sondern die Kräfte und Einflüsse des Mondes im Bereich des Gartenbaus sinnvoll zu nutzen.
Thema 9750 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |