Rezept Tandoori Truthahn

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tandoori-Truthahn

Tandoori-Truthahn

Kategorie - Geflügel, Pute, Braten, Gäste, Menu Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28643
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10880 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salz entklumpen !
Wenn Salz in der Packung feucht geworden ist, kann man es kurz in der Mikrowelle erhitzen, dann wird es wieder streufähig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 14 Portionen / Stück
1  Zwiebel; gehackt
4  Knoblauchzehe; feingehackt
2 El. Butter
1/2 Tl. Kreuzkümmel; gemahlen
1/2 Tl. Kurkuma
1/2 Tl. Koriander; gemahlen
1/2 Tl. Salz
1 Tas. Linsen
1 Tas. Basmati-Reis
3 Tas. water
1/2 Tas. Rosinen
1/2 Tas. Pistazienkerne; gehackt
1  Truthahn; (5-6 kg)
- - Salz und Pfeffer
3/4 Tas. Tandoori-Paste; Fertigprodukt oder selbstgemacht
3/4 Tas. Joghurt
1/2 Tl. Kreuzkümmel; gemahlen
1 Tl. Chilipulver
4  Knoblauchzehen; feingehackt
- - Limettensaft
- - Geflügelfond; nach Wunsch
Zubereitung des Kochrezept Tandoori-Truthahn:

Rezept - Tandoori-Truthahn
Füllung: Zwiebel und Knoblauch in Butter weichdünsten. Gewürze zugeben, 5 Minuten köcheln lassen, beiseite stellen. Linsen und Reis mit dem Wasser 15 Minuten kochen lassen, dann die Gewürzmischung zufügen und 10 Minuten weiter kochen lassen. Rosinen und Pistazien untermischen. Zum Abkühlen beiseite stellen. (Damit werden Hals- und Bauchhöhle des Truthahns gefüllt). Truthahn: Hals und Innereien entfernen. Truthahn gründlich waschen, trockentupfen und von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Löffel die Füllung auf Hals- und Bauchhöhle verteilen. Tandoori-Paste mit den restlichen Zutaten vermengen und zu einer glatten Paste verarbeiten. 1/4 der Mischung unter die Haut des Truthahns geben, den Rest daraufstreichen. Etwas Marinade zurückbehalten (dient später zum Bepinseln). Über Nacht marinieren lassen [optional]. Truthahn auf ein Gitter über die Fettpfanne des Ofens setzen und bei ca. 160 Grad C braten, dabei regelmäßig mit Fleischsaft und evtl. etwas angerührter Paste bestreichen. Evtl. Geflügelfond in die Fettpfanne gießen. Nach Möglichkeit ein Fleischthermometer verwenden. Der Truthahn sollte eine Kerntemperatur von 80 Grad C haben und rundum braun sein. Bratdauer etwa 15 Minuten pro Pfund Gewicht (ohne Füllung etwas kürzer). Zuerst auf die Brustseite legen, ab und zu wenden. Wenn der Truthahn auf der Brustseite liegt - im Gegensatz zum Huhn - gart er gleichmäßiger und das Brustfleisch bleibt saftiger. Den Truthahn auf ein Tranchierbrett legen und mit Alufolie einpacken. Etwa 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen evtl. Sauce aus dem Bratensaft herstellen / andere Gerichte im Ofen aufwärmen (Beilagen). Vor dem Zerlegen den Truthahn nach Wunsch mit etwas Limettensaft besprenkeln. Nach einem Rezept der LA Times abgewandelt, ergänzt, übersetzt, erfasst und getestet (mit einer 3-kg Babypute, OHNE Füllung) von Petra Hildebrandt

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 5783 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Tartes - Genuss aus LothringenTartes - Genuss aus Lothringen
Eine französische Spezialität, die ursprünglich aus der Region Lothringens stammt, ist die Tarte. Dieser Kuchen, dessen Grundlage ein einfacher Mürbeteig bildet, kann sowohl herzhaft als auch süß belegt werden.
Thema 4377 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 30871 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |