Rezept Tandoori murgh tangeen Gegrillte Huehnerkeulen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tandoori murgh tangeen Gegrillte Huehnerkeulen

Tandoori murgh tangeen Gegrillte Huehnerkeulen

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20771
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5128 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Reste im Joghurtbecher !
Stechen Sie kurz mit dem Messer in den Beckerboden des Joghurts. Der Joghurt lässt sich dann ohne Rest problemlos aus dem Becher stürzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
12  Haehnchenkeulen, (evtl. mehr)
1 Tl. Cayennepfeffer (gemahlene Chilischoten;
- - Chilipulver ist oft eine Gewuerzmischung)
1/2 Tl. gemahlener Kreuzkuemmel (Kumin, Cumin)
1/2 Tl. Knoblauchsalz
1/2 Tl. gemahlener Ingwer
1/2 Tl. gemahlener Koriander
1 1/5 Tl. Salz
4 El. Oel (Erdnuss- oder Sonnenblumen)
2 El. Zitronen- oder Limettensaft
3 gross. Zwiebeln, in Ringe geschnitten
1/2 El. Garam Masala (Rezept siehe unten)
2  gehaeutete Tomaten, in Stuecke geschnitten
4  Zitronen oder Limetten, in Stuecke geschnitten.
Zubereitung des Kochrezept Tandoori murgh tangeen Gegrillte Huehnerkeulen:

Rezept - Tandoori murgh tangeen Gegrillte Huehnerkeulen
1. Die Haehnchenkeulen mit Kuechenpapier abtrocknen. Chili, Kreuzkuemmel, Knoblauchsalz, Koriander und Salz mischen und in die Haehnchenhaut reiben. 2. Die Keulen auf Spiesse (Schaschlik-) stecken und mit Oel einpinseln. 3. Die Keulen ca. 15 Minuten unter mehrmaligem Wenden grillen (auf *sehr* heissem Grill), dabei mehrmals mit Oel einpinseln. 4. *Unmittelbar* nach dem Grillen mit Zitronen- oder Limettensaft betraeufeln. 5. 1.5 El Oel in einem Wok (oder einer Pfanne, Anmerkung des Uebersetzers ;) erhitzen und die Zwiebeln unter Ruehren goldbraun werden lassen. 6. Die Zwiebeln mit etwas Salz und dem Garam Masala wuerzen. 7. Die Haehnchenkeulen auf einem Bett aus gebratenen Zwiebelringen servieren, mit Tomatenstuecken garniert. Zitronen- oder Limettenstuecke getrennt dazu reichen. Stichworte: Gefluegel, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 3720 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 15562 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6526 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |