Rezept Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen

Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen

Kategorie - Fleisch, Lamm, Gemuese, Kichererbse, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27385
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4740 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaltes Backblech !
Kühlen Sie das Backblech gut, bevor Sie die Plätzchen backen. Sie kleben nicht so leicht an der Unterseite an, wenn Sie das nach jedem Backvorgang wiederholen. Also, mit kaltem Wasser abspülen, trocknen, wieder einfetten und weiterbacken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Knoblauchzehe
1  Stk 2 cm Ingwerwurzel
1 El. Olivenoel
1  Briefchen Safran
0.5 Tl. Gemahlener Kreuzkuemmel
0.5 Tl. Edelsuesser Paprika
800 g Dose Pelati-Tomaten
- - Salz
800 g Lammgigot
1 gross. Zwiebel
500 g Zucchetti
1 Bd. Glattblaettrige Petersilie
2  225 g-Dosen Kichererbsen Abtropfgewicht
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen:

Rezept - Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen
Die Knoblauchzehe und den Ingwer schaelen und sehr fein hacken. In der Haelfte des Olivenoels zusammen mit dem Safran, dem Kreuzkuemmel und dem Paprika anduensten. Die Tomaten mitsamt Saft beifuegen, salzen und alles offen bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Inzwischen das Fleisch in etwa 2 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Zwiebel schaelen und hacken. Den Stielansatz der Zucchetti entfernen, die Fruechte der Laenge nach vierteln und in Wuerfel schneiden. Die Petersilie fein hacken. Die Kichererbsen in ein Sieb schuetten, gruendlich kalt abspuelen und gut abtropfen lassen. Einen Braeter mit gut schliessendem Deckel mit dem restlichen Olivenoel auspinseln. Die Fleischwuerfel mit Salz und Pfeffer wuerzen und auf dem Boden verteilen. Darueber lagenweise und abwechselnd Zwiebel, Zucchetti, Petersilie und Kichererbsen einschichten. Die Tomatensauce darueber giessen. Den Deckel aufsetzen. Die Tagine im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille waehrend 45-60 Minuten schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist. :Fingerprint: 21488689,101318700,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 16793 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Getreide - Getreidesorten im VergleichGetreide - Getreidesorten im Vergleich
Was wäre ein Frühstück ohne Frühstückssemmel oder Müsli? Ob es nun der Kornspitz, die Nudeln, Semmeln oder Haferflocken sind – Getreide in jeder Form schmeckt und gibt uns Kraft.
Thema 13079 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 4575 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |