Rezept Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen

Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen

Kategorie - Fleisch, Lamm, Gemuese, Kichererbse, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27385
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4848 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Knoblauchzehe
1  Stk 2 cm Ingwerwurzel
1 El. Olivenoel
1  Briefchen Safran
0.5 Tl. Gemahlener Kreuzkuemmel
0.5 Tl. Edelsuesser Paprika
800 g Dose Pelati-Tomaten
- - Salz
800 g Lammgigot
1 gross. Zwiebel
500 g Zucchetti
1 Bd. Glattblaettrige Petersilie
2  225 g-Dosen Kichererbsen Abtropfgewicht
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen:

Rezept - Tagine mit Lamm, Gemuese und Kichererbsen
Die Knoblauchzehe und den Ingwer schaelen und sehr fein hacken. In der Haelfte des Olivenoels zusammen mit dem Safran, dem Kreuzkuemmel und dem Paprika anduensten. Die Tomaten mitsamt Saft beifuegen, salzen und alles offen bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Inzwischen das Fleisch in etwa 2 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Zwiebel schaelen und hacken. Den Stielansatz der Zucchetti entfernen, die Fruechte der Laenge nach vierteln und in Wuerfel schneiden. Die Petersilie fein hacken. Die Kichererbsen in ein Sieb schuetten, gruendlich kalt abspuelen und gut abtropfen lassen. Einen Braeter mit gut schliessendem Deckel mit dem restlichen Olivenoel auspinseln. Die Fleischwuerfel mit Salz und Pfeffer wuerzen und auf dem Boden verteilen. Darueber lagenweise und abwechselnd Zwiebel, Zucchetti, Petersilie und Kichererbsen einschichten. Die Tomatensauce darueber giessen. Den Deckel aufsetzen. Die Tagine im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille waehrend 45-60 Minuten schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist. :Fingerprint: 21488689,101318700,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 16678 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 10661 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 5533 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.09% |