Rezept Tafelspitz in Aspik mit roter Bete

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tafelspitz in Aspik mit roter Bete

Tafelspitz in Aspik mit roter Bete

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4319
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4429 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine angebrannt Milch !
Spülen Sie den Milchtopf mit Wasser aus, bevor Sie Milch einfüllen. Sie kann dann nicht mehr anbrennen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 Bd. Suppengrün
1 gross. Zwiebel
1 Bd. Petersilie, glatte
1 El. Öl
450 ml Geflügelfond (aus dem Glas)
1/2 l Wasser
500 g Tafelspitz
- - Satz
75 ml Weißwein
4 El. Weißweinessig
- - Pfeffer, weißer aus der Mühle
7  Blatt Gelatine, weiße
1  Möhre
2 El. Tiefkühlerbsen
4  Cornichons
1  rote Bete (etwa 150 g)
- - Salatblätter (zum Beispiel Bataviasalat) und
- - Kresse für die Garnitur
2 El. Öl, kaltgepreßtes
1  Meerrettichwurzel, kleines Stück frische
Zubereitung des Kochrezept Tafelspitz in Aspik mit roter Bete:

Rezept - Tafelspitz in Aspik mit roter Bete
1. Suppengrün putzen, waschen und kleinschneiden. Zwiebel schälen und grob würfeln. Petersilie waschen, Blätter mit den Stielen grob zerteilen und alles zusammen in dem erhitzten Öl andünsten. Mit Fond und Wasser auffüllen. Aufkochen lassen, Tafelspitz hineingehen. Bei milder Hitze zugedeckt 90 Minuten garen. Aus der Brühe nehmen, gegen die Faser in Scheiben schneiden, danach salzen. 2. Brühe durch ein Sieb gießen und auf 1/2 l Flüssigkeit einkochen. Die Brühflüssigkeit mit Wein, 3 EL Essig, Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten und in der noch warmen Brühe auflösen. In eine Kastenform (1/2 l Inhalt) zunächst eine dünne Schicht Gelatine gießen und im Kühlschrank erstarren lassen. 3. Möhre schälen, in Scheibchen schneiden und 2 Minuten blanchieren. Erbsen 1 Minute blanchieren. Die Cornichons in Fächer schneiden. Gemüse und Fleisch abwechselnd in die Form schichten, mit der restlichen Aspikflüssigkeit übergießen und im Kühlschrank erstarren lassen. 4. Rote Bete waschen und 10 Minuten blanchieren. Dann schälen und in Scheiben schneiden oder raspeln. Salat und Kresse waschen, gut trockenschütteln. Die Sülze stürzen, in Scheiben schneiden und mit roter Bete, Salatblättern und Kresse anrichten. Restlichen Essig mit etwas Salz, Pfeffer und Öl verrühren, die Marinade über die Salatzutaten träufeln. Zum Schluß den Salat mit feinen Meerrettichraspeln bestreuen. Tip: Sülze einen Tag vorher zubereiten. So läßt sie sich besser stürzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kühlschrank die Bakterienfalle - So bleiben Lebensmittel keimfreiKühlschrank die Bakterienfalle - So bleiben Lebensmittel keimfrei
Es klingt wie ein böses Schauermärchen: Vor allem im heimischen Kühlschrank vermehren sich die Bakterien oft im Minutentakt. Untersuchungen haben ergeben, dass die meisten Lebensmittelvergiftungen und Durchfälle hausgemacht sind.
Thema 12951 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Crémant - perlende Vielfalt im GlasCrémant - perlende Vielfalt im Glas
Wer auf der Suche ist nach einem edlen Tröpfchen, um ein festliches Mahl zu begleiten oder auf das Neue Jahr anzustoßen, braucht nicht unbedingt zum Champagner zu greifen. Eine interessante Alternative ist der Crémant.
Thema 4088 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum SelbstversuchHartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum Selbstversuch
Heute noch ein letzter Blick auf die DGE-Empfehlungen zur gesunden Ernährung, Thema: Obst und Gemüse. Mit der Kampagne „5 am Tag“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Werbung für frische Nahrungsmittel gemacht: Eine gesunde Ernährung sollte pro Tag drei Portionen Gemüse (ca. 375 g) und zwei Portionen Obst (ca. 300 g) enthalten.
Thema 24313 mal gelesen | 26.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |